Home

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

Seefahrt heute, bunkern auf hoher See, hier vor Skagen.

 Aufgenommen während meiner Frachtschiffreise, auf MS BEATE, im August 2019

 

 



Und hier nun noch einige sehr lesenswerte Bücher!!!

cover tramp I

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht Ihr drei meiner Bücher

über meine Erlebnisse in der Seefahrt:

„DER VERGANGENEN TAGE“

 

Der BESTSELLER!!!!

„SEEFAHRT 1966 pur und ohne Schnörkel“ –  nur EUR 16,80,  

hier nicht abgebildet, siehe unter „BÜCHER“

 

Seefahrt, Kümo 1969. Alles ungeschminkt.              EUR 22,20

„SEEFAHRT! Abenteuer in der Trampschifffahrt“ – nur EUR 9,90 

„DIAMANTENFLUCH(T)“ – nur EUR 9,90

Diese Bücher gibt es auch als E-Books.

Im Internet, im allgemeinen Buchhandel oder bei mir erhältlich.

 

 

nazigoldklein mord2klein

 

ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! ACHTUNG!!!

Diese beiden maritimen Krimis gibt es ab jetzt, exklusiv als SPEZIAL OFFER

zu einem Paketpreis von nur      EUR 15,00

Dieses Paket ist nur erhältlich über:  fiete.synold@gmx.de

 

 


 

 

Die Genehmigung zur Veröffentlichung der Dokumente und Fotos auf der Website:
perlduekkers-seefahrt.de
wurden von den Besitzern elektronisch oder postalisch übermittelt.

Zur Löschung von Fotos oder Textbeiträgen genügt eine Mitteilung des Eigentümers an den Webmaster.

Elektro – Solar – Fähre in Stralsund auf Kiel gelegt

Bei der Ostetaal GmbH & Co. KG in Stralsund ist eine hochmoderne Elektro-Solar-Personenfähre auf Kiel gelegt worden.

Auftraggeber des vollautomatischen Katamarans ist die Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Fähre wird in Kooperation von Ostetaal und Ampereship GmbH, Stralsund, gebaut und soll Mitte 2021 abgeliefert werden.

Die 21 m lange und 6,6 m breite Elektro-Solar-Personenfähre ist im Einsatz für den Rostocker Stadthafen vorgesehen. Der Rumpf des Katamarans ist aus Stahl gefertigt. An Bord befinden sich Kapazitäten für den Transport von 80 Personen und 15 Fahrrädern. Der Antriebsstrom für die zwei 45 kw-Ruderpropeller liefern Hochleistungsbatterien (230 kWh), die von insgesamt 36 auf dem Dach des Schiffes installierten Solarmodulen geladen werden. Der Katamaran ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 14 km/h ausgelegt, wobei für die Realisierung des Fahrplanes eine Dienstgeschwindigkeit von 7,5 km/h ausreichend ist. Mit dem Einsatz der umweltschonenden Elektro-Solar-Personenfähre im innerstädtischen Verkehrauf der Warnowsollen bis zu 36.000 Liter Diesel und ca. 95 t CO/2 pro Jahr eingespart werden.

Schiff & Hafen 28. September 2020

Hapag-Lloyd will CO²- Ausstoß mit Biotreibstoff senken!

03.Februar 2020
Die Reederei Hapag-Lloyd will die CO²-Emissionen im Schiffsbetrieb weiter reduzieren und testet dafür aktuell einen neuen Biotreibstoff.

In Rotterdam wurde das Containerschiff "Montreal Express" (4400 TEU) mit dem umweltfreundlichen "B20" -Treibstoff betankt. Dieser besteht zu 80 Prozent aus schwefelarmen Brennstoff und zu 20 Prozent aus einem Biokraftstoff auf Basis von Altspeiseölen und -fetten, die zuvor in der Gastronomie verwendet wurden. Im Vergleich zu herkömmlichen Treibstoffen werden durch den Biokraftstoff bis zu 90 Prozent weniger CO² -Emissionen ausgestoßen, so Hapag-Lloyd.

"Bis Ende dieses Jahres wollen wir unsere spezifischen CO² - Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2008 um 50 Prozent gesenkt haben", erklärt Jörg Erdmann, Senior Director Sustainability Management bei Hapag-Lloyd.
Biokraftstoffe wie "B20" können uns helfen, dieses Ziel zu erreichen. Denn der Treibstoff ist nicht nur schwefelarm, sondern stößt bei der Verbrennung auch weniger klimaschädliches CO" aus."

Den Testlauf mit der "Montreal Express" , die im St. Lawrence Coordinated Service 2 (AT2) zwischen Europa und Kanada fährt, möchte Hapag-Lloyd nutzen, um Erfahrungen und Informationen über die Eigenschaften des Treibstoffs in der Praxis zu sammeln. "Wir prüfen, ob der Anteil an Biokraftstoff keine nachteiligen Effekte auf das Material und die Brennstoffaufbereitung an Bord des Schiffes hat. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, könnten künftig weitere Schiffe aus der Hapag-Lloyd Flotte mit dem "B20"- Treibstoff fahren", ergänzt Jan Christensen, Senior Director Purchasing & Supply bei Hapag-Lloyd.

03. Februar 2020 Schiff und Hafen Maritim 4.0
mehr unter www.schiffundhafen.de/news/Schifffahrt

  • 32229Besucher gesamt:
  • 19Besucher heute: