BUCHHOLZ / Küstenmotorschiff

Kümo „Buchholz“.
Ein schöner Kümo, ich habe auf den Tag zehn Monate an Bord verbracht. Vom Ende 1969 bis zum Spätsommer 1970. Es war eine knallharte, aber auch sehr schöne Zeit an Bord. Und diese schöne Zeit lebte von der Kameradschaft die an Bord herrschte, diese war einfach klasse. Dann war da noch der Landgang, und Landgang gabs reichlich. Ab und zu auch mal ein Mädel für eine Küstenreise. Die Buchholz hatte natürlich, wie sollte es auch anders sein, Klapperdeckel und unhandliche Scheerstöcke. Wieder habe ich einen sehr kalten Winter in der Nord- und Ostsee verbracht. Nachdem wir in diesen zehn Monaten die Nord-und Ostsee total abgegrast hatten, verbunden mit vielen tollen Sonnenaufgängen in den Schären und natürlich auch durchgemachten schwedischen Sommernächten, wo es einfach nicht dunkel werden wollte, beschloss ich wieder auf große Fahrt zu gehen. Viel Seemannschaft hatte ich auf diesen beiden Kümos, der „Eleonore“ und der „Buchholz“ gelernt und erfahren und war nun fit für die große Fahrt.

AKTUELLE NEUERSCHEINUNG

NEUERSCHEINUNG

HIGHLIGHT der Buchmesse.
Ein Krimi der SONDERKLASSE!

Aus berufenem Munde:
"Das Buch ist auf dem Weg zum Bestseller!"

"DIAMANTENFLUCH(T)!"
Showdown in Bergedorf

ISBN-No.-Print-Book: 978-3-7431-5906-8

Der exklusive Preis beträgt nur:
EUR 9,90

Auch als E-Book verfügbar. ISBN:9783744803540

Der E-Book-Preis beträgt nur:
EUR 4,99

Hier bestellen!
„W.B.Yeats“ absolviert erfolgreiche Probefahrt.

Der jüngste Neubau der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG), die Passagierfähre "W.B.Yeats", hat seine 10-tägige Probefahrt in der Ostsee erfolgreich abgeschlossen und ist nach Flensburg zurückgekehrt.

Das 194,6 m lange und 31,6 m breite 54.975 BRZ-Fährschiff wurde für die Irish Continental Group-Tochter Irish Ferries gebaut und ist für den Transport von 1.885 Passagieren ausgelegt. An Bord befinden sich 455 Passagierkabinen plus 60 Besatzungskabinen. Die Fahrzeugkapazität beträgt 2800 Spurmeter für LKW. Angetrieben wird das Fährschiff von vier je 8.400 kW leistenden Hauptmotoren und erreicht damit eine Geschwindigkeit von 22,5 Knoten.Der Neubau soll sich Werftangaben zufolge durch seine hohe Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit auszeichnen und ist mit Scrubbern zur Reinigung der Schiffsemissionen ausgerüstet.
Die Auslieferung des Schiffes war ursprünglich für den Sommer 2018 vorgesehen.

14. November 2018 Schiff und Hafen Maritim 4.0
mehr unter www.schiffundhafen.de/news/Schifffahrt

  • 12477Besucher gesamt:
  • 10Besucher heute: