Alte Gästebucheinträge

Eintrag erstellt am 10.05.2014, 11:39 Uhr
Name: H.-P. Gaß
Moin Fiete,
habe eben erst Deine Nachricht an mich bei S. s. Seeleute entdeckt. Herzlichen Dank für die guten Wünsche zu meinem Geburtstag. Ich war im Stress durch die Krankheit meiner Frau.
Dir alles Gute
Hein

 nach oben

Eintrag erstellt am 06.04.2014, 19:10 Uhr
Name: Anne
hallo, mein Opa ist viele Jahre von Hamburg aus auf Handelsschiffen zur See gefahren. Er war so viel ich weiß so um 1958 2.Offizier. Leider kann ich niemanden mehr fragen auf welchem Schiff er gefahren ist.
Wo kann ich etwas über seine Seefahrten heraus bekommen.
Gruß Anne

 nach oben

Eintrag erstellt am 06.02.2014, 23:15 Uhr
Name: Rudi
Hallo Fiete !
Durch Zufall bin ich auf deiner Hompage gelandet, nachdem ich mein altes Seefahrtbuch wiedergefunden habe und im Internet über den verbleib meiner ehemaligen Schiffe gegoogelt habe.An die Erste Reise mit der „Schauenburg“ kann ich mich sehr wohl auch noch gut erinnern. Schade um den Container mit Schnaps. Auf 3 von deinen Bildern kann ich mich erkennen ( 2 nur von hinten) Mit Atze den Maschinisten hatte ich später noch öfters kontakt. Dich habe ich eigentlich nicht mehr in Erinnerung , aber bei den vielen Schiffen und vielen Leuten bleiben halt nur die übrig die man öfters als einmal getroffen hat.Ich glaube wir haben fast die selben Fotos damals gemacht. Wenn du willst schicke ich dir noch die die ich habe.
Ich bin übrigens Rudi aus Bayern der „Schluchtenscheisser“ der vorher nach Australien getrampt ist.
mfg
R.Neumann

 nach oben

Eintrag erstellt am 28.12.2013, 17:31 Uhr
Name: Klaus
Ich wünsche einen guten Rutsch und alles Gute im Jahr 2014.
Klaus Icon: smile

 nach oben

Eintrag erstellt am 23.12.2013, 19:06 Uhr
Name: Schmiddel (Bernd Schmidt)
Moin Fiete,
ich wünsche Dir, Deiner Familie und den vielen Gästen Deines GB ebenfalls eine ruhige besinnliche Weihnachtszeit und ein gutes Jahr 2014. Bin gespannt was das neue Jahr uns bringt. Nur noch wenige Arbeitstage und dann gehe ich auch zum gemütlichen Teil über. Rückzug in die alte Heimat, um jeden Tag einmal über den Deich schauen zu können.
Gruß
Schmiddel

   nach oben

Eintrag erstellt am 23.12.2013, 17:31 Uhr
Name: Andreas Guhr
Moin, moin Fiete
Wünsche dir und deiner Familie schöne und besinnliche Weihnachten. Auch einen guten Rutsch ins Jahr 2014.
Mit Seemännischem Gruß Andreas

   nach oben

Eintrag erstellt am 17.11.2013, 09:54 Uhr
Name: Harald KITTNER
Moin, Moin, Seeleute
Wie schon auf anderen Pages ersichtlich, gefahren ab 1963 vom Moses bis Nautiker auf Kümos, bei DDG Hansa, HSDG, OSA, O.P.D.R, jetzt Rentner und Autor von seefahrtgebundenen Romanen sowie Biographie, fast genauso wie Fiete, im gestandenen Alter doch mit der Seefahrt immer noch irgendwie verbunden, und wenn´s auch nur auf dem Papier ist.
Gruss an alle Piepels, ehemalige als auch noch fahrende
Ex. Kapt. H.Kittner

nach oben

 

Eintrag erstellt am 31.10.2013, 17:21 Uhr
Name: Hohmann, Rolf
Hallo Seeleute, ich bin zwar fast 80 Jahre alt, aber immernoch mit der Seefahrt verbunden ( Fachgruppe – Verdi, Prüfer Schule Travemünde usw. )Ichhabe ab 1952 gefahren auf Pegasus, Proteus,Quadrivium,Eilenau, Berlin, August Thyssen,Anita Thyssen,Ellen Hugo Stinnes, Ostpreussen, St.Michael. So, ich glaube, ich habe kein Schiff vergessen. Gibt es noch jemanden aus dieser Zeit?Anschließend war ich tätig in der Schule Falkenstein und in Finkenwerder. Würde mich freuen, mal über meine e-mail Adresse mit jemanden Kontakt aufzunehmen. Also, bis dann, Rolf Hohmann, Hamburg.

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.08.2013, 21:07 Uhr
Name: Klaus Malyska
Hallo ehemalige und aktive Seeleute,
ich suche für meine Website ms.meissen.de weitere Fotos des ehemaligen DSR-Frachters „Meissen“. Vielleicht hat ihn ja jemand vor die Linse bekommen.
Danke und viele Grüße
Klaus

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.06.2013, 20:29 Uhr
Name: Hein
Hallo Fiete,
bin heute mit dem Buch Seefahrt, Kümo 1969 durch! ich habe es mit Genuss gelesen und bin “ mitgefahren „!!
Ja so war’s, es war eine schöne Zeit!
Herzliche Grüße
Hein

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.05.2013, 13:50 Uhr
Name: Hauser Uwe
Habe auf der Elsa Essberger von okt.1957 bis i9 juni 1958 als Matrose gefahren. Angefangen mrz.1954 auf dem KÜMO Dorothea Weber bis feb.1956. weitere Schiffe Wilhelmine Essberger-Usaramo 2 mal-Natal-Transvaal Togo 2 mal.Ende der Seefahrt 1962.

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.04.2013, 13:56 Uhr
Name: Hein
Hallo Fiete,
herzlichen Dank für das Buch, es war eben im Briefkasten! Die Überweisung habe ich schon geschrieben und geht heute noch zur Bank. Dann werde ich mal in die Kümo-Zeit abtauchen.
Herzliche Grüße
Hein

  nach oben

Eintrag erstellt am 11.04.2013, 15:37 Uhr
Name: Hein
Hallo Perlentaucher,
herzlichen Dank für Deine heutigen Geburtagsgrüße. Ich werde mich demnächst mit Deinem Gästebuch beschäftigen, ist sehr interessant! Auch Dein Buch über die Kümofahrt werde ich mir demnächst bestellen, bin schließlich alter Kümofahrer ( 1962/73 )
Herzliche Grüße aus Hamburg
Hein

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.03.2013, 19:50 Uhr
Name: Ossa
Von Mai 66 bis Juli 66 war ich, mit meinem Schulkameraden, auf der SS DEUTSCHLAND in Bremen auf der Mosesfabrik. Unser Ausbilder von der URAG überzeugte viele nicht zur HANSA zu gehen, sondern nach der Ausbildung bei der URAG anzuheuern. Dieses habe ich bei meiner ersten Fahrt auf der MS BERKERSHEIM schwer bereut, zwei bis drei Tage Seekrank und kein Bock auf Seile labsalben, das Stinkezeug. Dafür hat mich die schöne Stadt Quebec für manches entschädigt. 10 Monate bin ich auf der Berkersheim gefahren, dann gabe es endlich Urlaub. Danach wieder zurück auf der Berkersheim, später bin ich noch auf der MS GINNHEIM gefahren nach Huston, New Orleans und Tampa. Hin mit schönen Autos zurück mit Phosphat, das Zeug hat vielleicht gestaubt und keine Klimaanlage nur solch ollen Miefquäler. Nach 2 Fahrten hatte ich die Nase voll und bin dann noch ein paar Jahre auf der MS ECKENHEIM und dem Schwesterschiff MS LANGELSHEIM gefahren. 1972 war es dann mit der Seefahrt vorbei. Ich habe es aber nie bereut zur See gefahren zu sein.

  nach oben

Eintrag erstellt am 22.02.2013, 15:02 Uhr
Name: Wolfgang Leunig
Moin,
bin durch Zufall auf diese Seiten gestoßen. Sehr gut gemacht.
Von April 64 bis Juni 64 war ich auf der Mosesfabrik Priwall/Travemünde. Ab Juli 64 bis Dez. 65 fuhr ich auf der „Ilse Wulff“ (Kümo),als Moses und Jungmann. Kapitän und Eigner Hermann Wulff aus Reinbek. Das was ich in diesen anderthalb Jahren gelernt habe, konnte ich auf einem „Großen“ nicht lernen. Kameradschaft, Verpflegung und Unterbringung waren Klasse. Wenn die drei Kinder des Captains mitfuhren, wurde ich zeitweilig zum Kindermädchen umfunktioniert. Mit dem Captain habe ich oft über meine Zukunft gesprochen, da ich in die „Große Fahrt“ wollte. Auf sein anraten hin, bin ich dann zum Lloyd gegangen. War kein Fehler. Wer die Arbeit kennt, und danach rennt, und sie nicht scheut, der fährt beim Lloyd. Es gäbe noch fiel zu erzählen von der „Kleinen“ und „Großen Fahrt“
Liebe Grüße
Wolfgang

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.12.2012, 12:45 Uhr
Name: Dieter Wolff
Tach auch…habe mich soeben köstlich über Deine Erlebnisse amüsiert und auch mitgefühlt. Selber alter Fahrensmann ( 1958 – 1976 )auf der Wilhelmine Essbeger (gleicher Törn),der Horn-Linie, H.Schuldt etc. die letzten vier Jahre als 1.Steward auf der Ahrensburg in der Bananenwelt für die Standard Fruit / USA. Jetzt träume ich weiter.
Liebe Grüsse aus NRW Dieter W.

  nach oben

Eintrag erstellt am 02.12.2012, 18:18 Uhr
Name: Andrea
Hallo Fiete, wir wünschen dir und deinen Lieben eine besinnliche Vorweihnachtszeit. Habe gerade dein neues Buch bestellt und hoffe, es bald lesen zu dürfen.
Herzliche Grüße aus Bremen sendet dir
Andrea

  nach oben

Eintrag erstellt am 18.11.2012, 13:06 Uhr
Name: Hermann Ays
Hallo Fiete,
ich bin auch einer von denen, denen die Seefahrerei nicht aus dem Kopf geht. Schön wars… 25 Jahre lang. Ich habe auch ein Buch geschrieben, alles Kurzgeschichten. Die meisten handeln von dem Leben an Bord der alten Frachter mit Ladegeschirr, natürlich aus der „Decksperspektive“. Hein Daddel in memoriam und andere Geschichten Es handelt sich um Geschichten, die das Leben schrieb aus einer Zeit, die mit dem Verschwinden der konventionellen Stückgutfrachter und dem technischen Fortschritt unwiederbringlich zu Ende ging. Es verschwanden viele Berufe, an Bord und an Land und mit den Menschen eine ganze Kultur. Es verschwand auch so manche Institution, wie zum Beispiel die Funkstation „Norddeich-Radio“ und mit ihr der Funker an Bord.
72 Seiten
ISBN – 9 783848 222872

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.11.2012, 17:02 Uhr
Name: Wolle
Hallo Fiete,bei unserem letzten Treffen auf der BLeichen am 31.Oktober konnte ich endlich Dein neuestes Buch entgegennehmen.Was soll ich Dir sagen,nach zwei Abenden war ich durch damit.Es war als hätte mich eine Zeitmaschine in Richtung Ende der 60ger Jahre gebeamt.Wer einmal auf einem älteren Dampfer gefahren ist,der kann alles wieder aufleben lassen.Die Geräusche,die Gerüche und die Bewegungen des Schiffes in der Dünung,alles war wieder gegenwärtig.Bei deiner Schilderung der Eisfahrt und dem Winter in Finnland habe ich erstmal die Heizung im Wohnzimmer hochgedreht.Wirklich sehr authentisch.Es war wohl die am intensivsten erlebte und gelebte Zeit meines Lebens und deshalb erinnern wir uns wohl auch so gerne daran.Ich hoffe Du hast noch genügend Themen und Geschichten,urige Typen und Charaktere aller Coleur um uns noch mit einigen weiteren Büchern zu beglücken.Ich würde mich sehr darüber freuen.Bis zu unserem nächsten Treff,sage ich erstmal tschüß,
holdi stief
Wolle

  nach oben

Eintrag erstellt am 18.09.2012, 07:28 Uhr
Name: Dedl von Sister-act
Mein lieber Fiete!
Seit langer Zeit kennen wir beide uns nun schon. Als damals Dein erstes Buch erschien, hast es mir mit den Worten geschenkt, ich solle einmal abschalten und genießen, was ich dann auch tat. Bis heute habe ich alle Deine Bücher bekommen und gelesen. Auffällig ist bei allen Deine detailtreue Beschreibung der fachlichen Begriffe, einmal abgesehen von dem „Kuba-Buch“, welches ja eine Fernreise auf dem Festland beschreibt und eher unter die Rubrik „Fremdenführer“ fällt, was durchaus seinen Reiz hat.
Wie Du weißt, habe ich auch ein paar Jahre das Seefahrerleben genießen können, allerdings erst in den späten 80-er Jahren. Ich komme mit Deinen Büchern prima zurecht, Erinnerungen aus vergangenen Tagen werden wieder aufgerufen und meine Frau erkennt an meinem Grinsen im Gesicht, daß ich wieder einmal „verreist“ bin. Aufgrund Deiner speziellen Beschreibung habe ich dann auch den fraglichen Gedanken, ob auch Nichtseefahrer Deine Bücher verstehen oder ist gerade das der Reiz?
Wie dem auch sei, ich freue mich auf die Zukunft, wenn mich Deine künftigen Werke gedanklich wieder verreisen lassen. Wir sehen uns bald wieder und mach weiter so…
Herzliche Grüße von Dedl

  nach oben

Eintrag erstellt am 07.09.2012, 08:39 Uhr
Name: Lars
Hallo Fiete,
so, nun ist es leider wieder einmal so weit, der Urlaub ist zu Ende Icon: heul Wir befanden uns wie jedes Jahr mitten in der Nordsee, auf einer nordfriesische Insel, Strand, ein wenig Schiffs- und Bootsverkehr, Möwen-Gesang und ein etwas salziger und sandiger Geschmack liegt in der Luft. Ich kann Dir sagen, da war ich plötzlich mit an Bord! Für mich die Ideale Umgebung für Deine maritimen Werke. Und da wir uns nun ja auch schon etwas länger persönlich kennen, bekommen die Erzählungen und Geschichten noch einen ganz besonderen Charme, das Tüpfelchen auf dem i so zu sagen. Da ich im letzten Jahr im Urlaub leider nicht zum Lesen gekommen bin hatte ich nun zwei Deiner Bücher mit im Gepäck. „Seefahrt 1966 pur und ohne Schnörkel“, und „…Mord! Anlaufen Nothafen La Coruña“.
In dieser Reihenfolge haben mir Deine Bücher nun auch ein weiteres Mal sehr viel unterhaltsame und schöne Stunden bereitet. Ich war kurz versucht den fiktiven Krimi auf nächstes Jahr zu verschieben. Dein Erstwerk ist ja schließlich eine Erzählung des Anfangs Deiner Seefahrt, also beruht auf Tatsachen und ist absolut detailliert und bildlich beschrieben. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und es ist absolut spannend was Du auf Deiner ersten Fahrt alles so erleben durftest. Nun hatte mich der Lesevirus dann doch gepackt und nach drei Tagen Pause bin ich an den fiktiven Krimi herangetreten. Und wieder alles frei erfunden, Ähnlichkeiten nur rein zufällig sag ich nur…..
Gut das es ausdrücklich erwähnt ist, mir ist gerade beim Verzehr beider Bücher nacheinander aufgefallen: wie aus einen Guss insbesondere die seefahrerischen Passagen! Aber da habe ich ja zu Deinen Krimis eh meine eigenen Hirngespinste, wenn da mal nicht auch ein wenig ……
So sieht so als würden wir uns leider erst 2014 wieder auf dem Ring sehen?!? Dann muss ich wohl vorm nächsten Urlaub noch mal ein weiteres Werk bei Dir bestellen.
Viele Grüße, alles Gute und bleib gesund!
Lars
vom hellgrünen Krabbler am Ring

  nach oben

Eintrag erstellt am 27.06.2012, 16:03 Uhr
Name: Storekeeper
Werde mir das Buch Kaufen,wird bestimmt gut.

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.06.2012, 09:01 Uhr
Name: kalle
moien moien – auch von mir mal wieder liebe grüße
kalle

  nach oben

Eintrag erstellt am 22.06.2012, 18:58 Uhr
Name: petra martensen
Hallo Friedrich,tolle Bilder,ich bin begeistert.1971 habe ich die Jungfernfahrt auf der „Höchst“ nach Japan gemacht,auf Heimreise dann auch noch Hawaii,mehr geht nicht.Ich werde öfter mal hier reinschauen.Dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern und hoffentlich fällt dir noch viel ein. Liebe Grüsse Petra

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.04.2012, 19:00 Uhr
Name: Jörg + Sabine Köhn
Hallo Fiete,
wir haben zwar nicht zusammen auf Schiffen gedient, aber immerhin bei vielen Handballschlachten mitgefochten Icon: zwinker . Viele Grüsse auch von Dorit von der Ostsee und von Tine.
Gruß an die Familie
Sabine und Jörg

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.04.2012, 11:23 Uhr
Name: Emanuel Kuhl
Frohe Ostern habe deine Seite mit den Intressanten Beiträgen zufällig gefunden als ehemaliger Seemann Matrose auf etlichen Schiffen 12 ander Zahl von 1952 -1960 einfach Klasse. Ja da kommen Erinnerungen auf.Bin jetzt 75 und Aktiv im Netz Skype und schreibe mich mit einigen ehemaligen NDL Fahrern. so bleibt man jung Gruss aus Dortmund ehemals Bremen Icon: smile

  nach oben

Eintrag erstellt am 20.02.2012, 12:30 Uhr
Name: Nils Helms
Hi Fiete,auch ich habe lange Zeit auf der Babette Jacob verbracht,war eine schöne Zeit,New Orleans,Texas,Seven Iland und Brasilien Tubarao.Sehr schöne Bilder hast Du von der Babette,deine Homepage ist sehr interesant,werde öfter mal reinschauen.Gruß Nils
P.S.Habe meine Homepage neu gestaltet,kannst ja mal reinschaun Icon: klatsch
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 04.02.2012, 15:01 Uhr
Name: Michael
Interessante Seite und vor allem die Schiffsbilder gefallen mir sehr gut 🙂
Gruß vom Schiffskoch
Michael
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 28.12.2011, 18:24 Uhr
Name: Andrea
Moin Fiete, dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Jahr 2012! Hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest? Wir sehen uns hoffentlich im Mai wieder. Dann kommen wahrscheinlich wieder die Daimler Leute auf den HBR. Bis denne! Tschüüüß
Und an alle anderen Gästebuchleser: Bücher von Fiete kaufen!!! Es lohnt sich Icon: Liebe Icon: Liebe Icon: Liebe

 nach oben

Eintrag erstellt am 18.12.2011, 10:50 Uhr
Name: Thomas Freitag
Einen guten Tag hier ins Gästebuch von einer Landratte aus dem Süden Deutschland. Ich habe eine Frage hier allgemein ins Forum bezüglich einer Personensuche, falls jemand Angaben zur vermissten Person machen kann bitte melden. -Danke Wer kann Angaben über eine Person Namens Manfred Löhmann machen ? Herr Löhmann ist mein Schwager. Der Kontakt zu seiner Familie ist 1976 plötzlich abgerissen. Er ist 1967 auf der MS Hasselburg gefahren. Später dann bei der Reederei Fa. Frigga auf der MS Thor.
Gerne auch Kontakt über meine Mobilnummer: 0160 867 1993
Herzlichen Danke
Thomas Freitag

  nach oben

Eintrag erstellt am 29.11.2011, 13:25 Uhr
Name: bernd schroeder
he fiete,man hört ja nichts von dir. bist so mit dem neuen buch beschäftigt? ich hoffe man sieht sich bald mal.vieleicht bist du ja mal auf dem heidbergring,dann rufst du mich an und ich versegel zu dir. bis bald mal!! bernd und sigrid Icon: grins

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.11.2011, 11:39 Uhr
Name: rolf hohmann
hallo seeleute, würde mich freuen, mal von irgend jemanden zu hören. bin 1952 auf der pegasus von laiesz angefangen, dann proteus quadrivium, st. michael, solveig rickertsen, berlin, weissesee,eilenau,ellen-hugo-stinnes,ostpreussen, august thyssen, anita thyssen als zimmermann gefahren, anschließend seemannsschule falkenstein und finkenwerder als ausbilder. heute bin ich noch nach vielen jahren, prüfer für schiffsnechaniker an der seemannsschule auf dem priwall. alter 77, also die ganz große reise ist nicht mehr so lange hin( mal sehen, ob es nach oben oder unten geht ) gruß aus hamburg. meldet euch mal per e-mail. rolf.- Icon: klatsch

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.08.2011, 20:24 Uhr
Name: Werner Thieringer ( Blitz )
Rückblick auf eine schöne und auregende Zeit bei der hapag Lloyd. Schade daß es so schwer ist, Kontakte und Infos von früheren Kollegen und Freunden aus der Seefahrtzeit zu erhalten. Ich leite derzeit ein Industrieprojekt in Saudi Arabien, und habe mangels begrenzter Freizeitmöglichkeiten endlich mal Zeit gefunden etwas im www zu wühlen. Ich war damals mit der Alsterexpress bei der TPl Eröffnung mit dabei,habe die Elbe Express noch mitgenommen um dann nach über 10 Jahren die Seefahrt an den Nagel zu hängen.
Schön, daß es Domains wie diese gibt.

  nach oben

Eintrag erstellt am 13.07.2011, 10:25 Uhr
Name: Rüdiger Troe‘
Hallo Seeleute und Ex.-Seeleute !
Bin Anno 2005 in Rente gegangen.Habe als Rentner mit Computerkursus begonnen.Ein Glück sonst hätte ich ja nie das „Maritime“auf dem Bildschirm entdeckt.So nun ein kleiner Ablauf meines bisherigen Lebens. 1956 als Moses auf der M.S.Hildegard URAG angefangen.Noch ein paar Schiffe.
M.S.Kelkheim URAG
M.S.Praunheim URAG
M.S.Heddernheim URAG
D. Argenfels Hansa
M.S.Star Argo
M.S.Berkersheim URAG
M.S.Algenib Argo-Nah-Ost
M.S. Birkenstein NDL
1961 Bundesmarine 18 Monate. 1962 an Land 3,5 Jahre Elektromaschinenbauer
gelernt.1966 auf der Birkenstein als Ing.Assi.1967 nach Umbau(Container)
als E.-Assi. 1968 wieder an Land,bei der AEG in Oldenburg angefangen, Karin kennengelernt,geheiratet 1969.Anno2011 immer noch glücklich verheiratet. 1 Sohn + 2 Enkel
Fazit: Die Seefahrt war eines meiner schönsten Erlebnisse. Tschüß:Rudi!

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.03.2011, 12:57 Uhr
Name: Walter Leisten
Eintrag: Gratulation zur Vermarktung Deiner Erinnerungen, wovon uns alten Sealords ja reichlich zur Verfügung steht. Herzliche Grüße von den Ufern des Rio de la Plata,
Walter

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.03.2011, 10:00 Uhr
Name: Hannes aus Cuxhaven
Eintrag: moin moin Fiete.
finde Deine Seite ganz toll ,auch die Beiträge find ich gut. Ich fahre seit 1957 zur See,bin aber immer noch als Rentner aktiv am Shippern als Ablöser.
mache weiter so
Gruss
Hannes aus Cuxhaven Icon: zwinker Icon: klatsch ,

  nach oben

Eintrag erstellt am 02.03.2011, 11:14 Uhr
Name: Andrea DCH
Eintrag: Moin Fiete,
hab ja gar nicht gewußt, daß Du eine page hast. Habs von Torsten durch seine neue page erfahren. Macht richtig Spaß hier herunzustöbern.Und meinem Sohn werd ich mal den Link schicken, vielleicht findet er das cool von so’nem „alten Seebär“ Icon: zwinker Er will nämlich zur Marine. Homepage ist von unseren ‚Dancing Cowboys Hamburg’….hat also mal nichts mit der Waterkant zu tun Icon: muh
LG von Andrea
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 28.02.2011, 15:33 Uhr
Name: Wolfgang Hörster
Eintrag: Lieber Fiete,
am 15.2.11 war ich bei der Lesung und Vorstellung Deines Buches“Die Jagd nach dem Nazigold“in der Stadtbibliothek Reinbek.Tolle Idee,das Du zusätzlich noch einen begabten Musiker mitgebracht hattest,der die Pausen mit zum Teil plattdeutschen und Liedern von St.Pauli toll ausgefüllt hat.Dein Buch habe ich mir sofort gekauft und an zwei Abenden zur Brust genommen.Eine wirklich schöne und durchgehend spannende Geschichte.ich bin schon gespannt auf dein nächstes Werk über Deine Fahrzeit auf den Kümos und die Trampfahrzeit.
Hold di stief
Wolle

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.02.2011, 08:28 Uhr
Name: Torsten
Eintrag: Moin Fiete,
hat doch gut geklappt gestern!!!! Oder?
Mir hat es gefallen und Spaß gemacht.
Bis bald,
Torsten Icon: klatsch
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 20.01.2011, 17:58 Uhr
Name: Schorse Blödorn
Eintrag: Es ist schade das ich nicht schon früher auf Deine Seite geschaut habe. Ich bin zwar nicht auf einem Hamburger Schiff gefahren, aber so ungefähr 40 Jahre als Matrose, Bootsmann und Schiffsbetriebsmeister auf Bremer Schiffen einer ehem. Hamburger Reederei (Sloman-Neptun).Alte Erinnerungen an die Seefahrt kommen auf dieser Seite in mir hoch.Fürs Erste verbleibt der seefahrer
Schorse Blödorn (Egon) Icon: pöhh Icon: smile

  nach oben

Eintrag erstellt am 10.01.2011, 14:15 Uhr
Name: Hans Marek
Eintrag: Moin, moin, kaum bin ich in einem Shanty Chor, kommen durch Deine Mail die alten Zeiten wieder zurück. Habe 1965 nach der Seemannsschule Finkenwerder mit 14 J. auf dem TMS Rudolf Oetker ( Trampfahrt – gleich 16 Monate ) angemustert, und von der Pike auf gelernt, bis Bootsmann und Pumpmann.Fast alle Schiffstypen incl. Fischkutter. Dann kam Mitte der 70 ger die Kriese und die „billigen Jungs von den Inseln“.Da war für uns kein Platz mehr.Der letzte Versuch war auf dem Eberhard Essberger. Dann ging ich zur Post, und kann mich heute über eine gute Pension freuen. Denn: „Alles was nichts taugt auf Erden, kann noch immer Seemann werden. Und was dazu nichts mehr taugt, wird als Briefträger verbraucht.“ Trotzdem möchte ich die Zeit nie missen, und bedaure heute die Leute die auf den schwimmenden Kästen nur noch als „Transportbegleiter“ arbeiten.Von wegen, 6-10 Tage Liegezeit in Curacau.( Campo Allegre ) das sind Erinnerungen die niemand uns nehmen kann. Finde Deine HP sehr gut gemacht, und es macht Spaß darin zu blättern. Ein herzliches MOIN aus dem schönen Artland bei Osnabrück. Hans Marek

 nach oben

Eintrag erstellt am 07.01.2011, 11:49 Uhr
Name: Gerhard Franken
Eintrag: Hallo, moin
hat mich gefreut eine gute HP über die damalige Seefahrt gefunden zu haben.
Bin selbst 66 – 74 bei der HSDG zur See gefahren. Geile Zeit damals, hier kommen Erinnerungen hoch, Danke.
G.F.

  nach oben

Eintrag erstellt am 31.12.2010, 13:14 Uhr
Name: Michael aus Herzhorn
Eintrag: Hallo Fiete!
Wünsche Dir einen schönen und erfolgreichen Start in das Jahr 2011 Icon: smile Hoffe,das es mit unseren schönen Treffen so weitergeht.Weiterhin hoffe ich,das Du noch genug Tinte im Füller hast Icon: pöhh ,damit wir bald Dein neustes Buch bewunderen können!!!In diesem sinne,“mook dat goot“ Icon: smile Icon: smile Icon: smile
Viele Grüsse Michael
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 18.12.2010, 20:24 Uhr
Name: musterrolle.de
Eintrag: Die Sehnsucht hört niemals auf
Wenn Seeleute auf dem Meer unterwegs sind, haben sie Sehnsucht nach der Heimat. In der Heimat haben sie Sehnsucht nach dem Meer, die Sehnsucht hört niemals auf.
Der 24. Dezember ist weltweit in vielen Häfen einer der wenigen Ruhetage. Für die Seeleute ist er etwas besonderes, denn sie brauchen an Bord nicht zu arbeiten, bis auf die Wache in der Maschine, auf der Brücke und an der Gangway. Gerade zu Weihnachten, wenn Familien weltweit zusammenkommen, um zu feiern, ist das Heimweh der Seeleute an Bord besonders groß.
Doch weit weg von der Familie kommt wenig Weihnachtsstimmung auf, vielmehr Heimweh und Einsamkeit. Crewmitglieder denken besonders zu Weihnachten an Ihre Familien. Sie denken an die Feste, das Essen und an den Frohsinn daheim. Sie können nicht dabei sein und für manchen Seemann ist es schon fast die Regel.
Das 21. Jahrhundert stellt die Seeleute vor besondere Herausforderungen
Viele aktive und ehemalige Seeleute sitzen vor dem Computer, um das Internet zu nutzen.
Schön das es auch diese Seite gibt.
Allen Seeleuten sowie den Betreibern der Seite wünscht die
http://musterrolle.de
schöne Weihnacht, allzeit gute Fahrt und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.12.2010, 09:48 Uhr
Name: Nordseefan
Eintrag: Weiterhin viel Erfolg mit der Seite!
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.12.2010, 09:46 Uhr
Name: Paulsky
Eintrag: Hallo aus der Hansestadt Bremen.
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.12.2010, 09:45 Uhr
Name: R. Lumm
Eintrag: … Grüße von der Waterkant!
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 13.12.2010, 17:01 Uhr
Name: Manfred Borgmann
Eintrag: Hier ein alter Hansa Fahrer bin 1964 als Ing. Assi. auf der Alten Braunfels bei der Seefahrt angefangen.
Ich wünsche alle Seeleute ein frohes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue JAHR?
MFG.Euer Manni

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.12.2010, 17:41 Uhr
Name: Willi Winter
Eintrag: Halo, Fiete.
Bin aus Zufall auf Deine Hompage gelandet. Bin von 1965 – 1973 selbst zur See gefahren. Auf mehreren Kühlschiffen Reederei W. Bruns,“Nordland“ der Mackprang Reederei und auf einigen Kümo’s. Mit 15 als „Moses“ angefangen. Tja, als ich „die Faxen dicke hatte“, bin ich 1975 zur Polizei gegangen. Seit dem 1. Oktober bin ich Pensionär. Habe mir Dein Buch „Seefahrt 1966…“ gekauft und in einem Rutsch durchgelesen. Da fühlte man sich wieder zurück versetzt!. Sehr gut und locker geschrieben. Es stimmt, das Wasser usw. läßt einem nicht los!. Deshalb mache ich fast jedes Jahr eine oder auch mal zwei Frachtschiffsreisen in die Ostsee. Am liebsten mit meinem Kumpel Lothar, pensionierter Leitender Kriminaldirektor und ebenfalls mal zur See gefahren. Da es immer das selbe Schiff ist, kenne die Leute einen schon und man kann schön „über die alten Seefahrtszeiten“ ablästern und erzählen. Tja, das soll es erst mal gewesen sein. Wollte Dir ja auch nur mitteilen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat.
Gruß Willi

  nach oben

Eintrag erstellt am 17.11.2010, 18:05 Uhr
Name: dörte ahlf
Eintrag: bin die tochter von harry ahlf, kapitän auf ms thüringen u ms buchholz .mein vater ist tot nach hause zurückgekommen 1971 . meine mutter ist 1970 gestorben. wir waren damals kleine kinder . . . u wirlich was gesagt hat uns niemand etwas. manchmal möchte ich gern mehr wissen. gruss dörte Icon: traurig

  nach oben

Eintrag erstellt am 12.11.2010, 18:16 Uhr
Name: Jochen Pahl
Eintrag: Hallo,
meine Anerkennung für diese toll aufgemachte Homepage. Werde als Gast immer wieder einmal blättern.Seeleute mit eigener HP sollten unbedingt untereinander verlinkt sein.
Gruß von der südlichen Nordsee/Norderney
Jochen
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 31.10.2010, 21:29 Uhr
Name: Monika
Eintrag: Hallo Fiete,
habe überraschender Weise Deine Mail erhalten. Ich glaub, ich werde da wohl demnächst was bestellen müssen Icon: zwinker
Habe nun nur kurz mal hier rein geschaut und sehe, es gibt vieles interessante zu entdecken. Werde mich nun des öfteren bei Perldükkers Seefahrt umschauen. Heute nur mal ein kleiner Gruß von einer ehemaligen Stewardess der Handelsflotte der DSR, in den siebziger Jahren aktive Seemannsfrau..Icon: smile Icon: zwinker

  nach oben

Eintrag erstellt am 31.10.2010, 15:42 Uhr
Name: bernd schroeder
Eintrag: hallo fiete,gestern hatte ich besuch von jürgen hellmann aus england.bin mit ihm auf 2 schiffen zusammen gefahren,war ein herlicher tag,genau so wie mit dir.schönen gruss von sigrid und bernd

  nach oben

Eintrag erstellt am 11.10.2010, 18:27 Uhr
Name: W. Bleichert
Eintrag: Moin Fiete,
habe gerade Dein Buch „Seefahrt 1966…“ in den Händen. Bisher kamen mir viele Kleinigkeiten sehr bekannt vor – ich denke etwa an diesen etwas unsymphatischen Bootsmann -. Hatte auch einmal einen solchen Meister „Gnadenlos“ zu überstehen. Lang ist es her. Das Buch gut geschrieben und leicht lesbar. Eine schöne Erinnerung an unsere Zeit – damals Icon: zwinker
Grüße, Wolfblei

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.09.2010, 15:47 Uhr
Name: bernd schroeder
Eintrag: hallo fiete,wir sind immer noch ganz begeistert von deinem besuch. es war eine freude sich mit dir zu unterhalten.die themen seefahrt und motorsport sind genau nach meinem geschmack und auch sigrid war von deinen erzählungen begeistert.ich hoffe das widerholen wir.auch auf dem heidberg- ring werder wir uns mal treffen.vielen dank noch mal für den besuch und bis bald: sigrid und bernd. Icon: klatsch

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.09.2010, 00:16 Uhr
Name: Karl-Heinz Schmidt
Eintrag: Moin Fiete,
eine schönee informative Internetseite über die Seefahrt hast du da in das Netz gestellt. Habe sie gleich unter „Favoriten“ abgespeichert!
Grüsse aus Schildow
Karl-Heinz

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.09.2010, 10:05 Uhr
Name: Wolfgang Hörster
Eintrag: Ich dachte teilweise,ich lese meine eigene Geschichten.Schmierer auf der Schauenburg 1,Bj.53 Harald Schuldt,Mexico Golf USA;1ste und zweite Reise auf der damals brandneuen „Hornwind“.1971 nach grenzwertiger Malariaerkrankung mit der Julius Hugo Stinnes,Monrovia als Nothfen angelaufen und Schluss gemacht.Danach war es ja auch nicht mehr so toll mit der Seefahrt,was Überstunden und Liegezeiten betraf.Wenn ich noch bedenke,das wir fast 3 Wochen vor Port Limon gelegen haben.Haleluja sag ich.Reichtum hat mir diese Zeit nicht gebracht,aber unvergessene Erlebnisse.Ich möchte keine Sekunde missen.
Viele Grüsse
Wolfgang

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.09.2010, 00:14 Uhr
Name: bernd schroeder
Eintrag: hallo fiete,wir haben uns ja schon öfter mal geschrieben,aber samstag auf dem feuerschiff habe ich mit dir kurz gesprochen als du uns die flyer fuer deine bücher gegeben hast.ich habe dich leider nicht gleich erkannt,das hat mich hinterher sehr geärgert.ich hoffe die gelegenheit ergibt sich noch einmal.schönen gruss berni Icon: heul

  nach oben

Eintrag erstellt am 04.09.2010, 17:13 Uhr
Name: Hermann Ays
Eintrag: Hallo Ihr,
ich hab auch lange gefahren – 1968-1991. Nebenbei mache ich so eine kleine Zeitung für unsere Mitbewohner, ‚Der Betreute Bewohner‘. Meine Frau ist etwas behindert und wir wohnen in einem Haus mit ‚Betreutem Wohnen‘. Vor ein paar Wochen habe ich auch einmal etwas über Seefahrt geschrieben, so wie ich sie noch kennengelernt habe. Ich stell den Artikel mal ein, vielleicht gefällt er dem einen oder anderen…
Hein Daddel in memoriam
Der B.B. möchte heute an ‚Hein Daddel’ erinnern. Hein Daddel war an Bord die Bezeichnung für den Durchschnittseemann, das Gegenstück zu ‚Otto Normalverbraucher’ für den Durchschnittsbürger an Land. Auf den alten Frachtern wohnte Hein Daddel im Heck unter Deck über der Schiffsschraube, genannt ‚Hotel Schraube’. In dem darüber liegenden Deckshaus waren in der Regel die Messe und die Pantry untergebracht. Auf der Transgermania ex Welheim, gebaut bei Flender 1949 in Flensburg, lebte der Zimmermann im Deckshaus zwischen Luke 4 und 5. Das war bei Schlechtwetter ein zweifelhaftes Vergnügen. Hein Daddel hatte so einige Eigenheiten. So war er in der Regel ledig, an Deck zu Hause, als Matrose oder Decksmann – allerdings gehörten Schmierer und Reiniger auch dazu, aber nicht so ganz… Er legte sich gern mal mit dem Scheich (Bootsmann) oder dem Storekeeper in der Maschine an, trank gern einen über den Durst und ließ in Kanakeranien die Puppen tanzen. Hein Daddel hatte einen Heidenrespekt vor dem Alten (Kapitän) auch bekannt als ‚Master next god’. Mancher hatte einige Strafanträge gesammelt, beantragt vom Kapitän beim Seemannsamt, für irgendwelche Untaten an Bord. In der Regel fuhr er lange Zeit an Bord, ein Jahr galt als gute Fahrtzeit. 18 Monate waren keine Seltenheit. An Land hielt er es nie lange aus, meist drei Wochen über einer Kneipe auf dem Kiez, im Seemannsheim oder im Stammhotel waren in der Regel genug. Hein Daddel war immer stolz auf den ältesten ‚Dampfern’, bei der verrufensten Reederei gefahren zu haben. Bei der Annäherung an einen deutschen Hafen hatte er gern Schulden beim Funker, die beste Absicherung gegen einen ‚Sack’ (Kündigung). Der Funker war für die Verwaltung zuständig, unter anderem zahlte er die Vorschüsse aus. Zum Koch hatte Hein Daddel auch gern ein gutes Verhältnis, denn der hatte den Schlüssel zum Kühlraum – praktisch, wenn man sein Bier nicht warm trinken wollte. Seine Schiffe holte sich Hein Daddel in der Regel bei ‚Max’ auf dem Heuerstall – heute Hotel Hafen , oberhalb der U-Bahnstation ‚Landungsbrücken’. Mitunter machte er auch einen diskreten Besuch auf der ‚Tripperburg’ neben dem Heuerstall. Bei den großen Linienreedreien wie Hapag, genannt ‚Gottes eigene Reederei’ oder Hamburg-Süd war er in der Regel nur auf den älteren Schiffen anzutreffen, denn die Seeleute, die etwas auf sich hielten, wollten immer die neuesten Schiffe fahren. Da war das Leben leichter, man hatte unter Umständen sogar eine Einzelkammer und Aircondition. Da wurde ‚Style gefahren’, das heißt, man hielt etwas auf Disziplin und es herrschte ein gewisser Dünkel gegenüber anderen Companies. Man war in der Regel stolz, nie bei einer anderen Reederei gefahren zu haben.
Über Egon Reith, einen Trampreeder, war Hein Daddel natürlich begeistert, als er 1970 zu der Zeit, als der Container sich langsam durchsetzte, in einer Zeitung erklärte: „Was dem Seemann fehlt ist nicht eine bessere Kammer und eine höhere Heuer, nein, was dem deutschen Seemann fehlt, ist Disziplin….“
Das war was für Hein Daddel. Die Töne waren ihm vertraut – und dann noch vom Chef einer der verrufensten Tramp-Reedereien, ahh die hatten immer die interessantesten Tripps und die ältesten ‚Gurken’ (Schiffe).
Vertrieben hat ihn der Container und der technische Fortschritt. Mit dem Wegfall des Ladegeschirrs und der konventionellen Ladung, der Verminderung der Besatzungsstärke und last but not least, der Abschaffung des Matrosen und sein Ersatz durch den Schiffsmechaniker, war ihm seine vertraute Welt abhanden gekommen.
Wo steckt er heute? Wo ist er abgeblieben? Ganz sicher hat er, wenn er noch lebt, eine Rente, war vielleicht noch einige Jahre im Hafen beschäftigt. So mancher sitzt heute knatterig und einsam im Seemannsheim oder in irgendeinem Altenheim und jubelt den Mitbewohnern Stories unter, von damals auf den schönen, alten Frachtern mit den tollen Tripps, verrückten Gangs und tyrannischen Kaptänen.
Was ist eigentlich eine ICQ-Nummer? So gut kenn ich mich mit dem Computer nicht aus.
So, das wars erstmal fürs Erste
Hermann Ays
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 25.08.2010, 21:50 Uhr
Name: Eckhard
Eintrag: Moin Fiete,
euer Besuch auf der BLEICHEN hat mir Spaß gemacht. Mit jung gebliebenen Fahrensleuten mal wieder einen ausklönen und in Erinnerungen schwelgen ist doch immer wieder schön. Vielen Dank noch für eure positiven Berichte im Seeleute-Forum, ich versuche mal herauszubekommen was da war. Da hat jemand einen ganz schlechten Tag erwischt – Schade. Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter bei uns haben als Ziel das Schiff zu für die nächsten Generationen herzurichten und zu erhalten. Ich hoffe die beiden mit der schlechten Erfahrung überlegen es sich noch mal und geben dem Schiff eine zweite Chance. Euch 4 erwarte ich demächst auch mal wieder….
Ach ja ich suche noch jemand der mir dein erstes Buch leihen kann – du willst es ja nicht kopieren Icon: cheeky Icon: traurig
also bis bald mal wieder Dienstags auf dem Museumsschiff MS BLEICHEN
Eckhard
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.08.2010, 03:42 Uhr
Name: Jochen Arbien
Eintrag: moin moin,sitze heute Nacht auf Nachtschicht als Schleusenmeister am Kiel-Canal und durch Zufall auf deine Website gestossen.Fuhr 1974 als Matrose auf der Babette Jacob und ebenfalls 1975 bis 1976 als Matrose auf der Hasselburg.Nett die Fahrzeuge nochmals in Erinnerung zu bekommen.Habe im Anschluß Patent gemacht und als Nautiker bis 1987 gefahren,seit dem bin ich an Land als Schleusenmeister am Kanal.
Gruß Jochen Arbien

  nach oben

Eintrag erstellt am 20.07.2010, 12:52 Uhr
Name: Lars
Eintrag: Hallo Fiete, so, nun ist es soweit, der Urlaub ist zu Ende. Dein viertes Buch hat ihn mir wirklich versüßt! Sehr kurzweilig, zum Schluß kann man nicht mehr aufhören. Die letzten drei, vier Kapitel mussten am Stück verschlungen werden. Wenn man so´n bisschen über Hamburg bescheid weiß, waren die Passagen von St. Pauli doch sehr amüsant!!! Alles frei erfunden, Ähnlichkeiten nur rein zufällig sag ich nur….. Icon: klatsch
Da musste ich doch schon mal laut lachen beim lesen (natürlich unter 93dB).
Ja, und wie Du mir empfohlen hast habe ich jetzt auch mal auf Deiner Homepage gestöbert. Sehr informativ und interessant was Du so alles erlebt hast. Ich kann Dich also nur zu dieser Seite und dem vierten Buch beglückwünschen. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, ich glaube Du kannst Dir schon mal überlegen, welches Werk Du mir dann ans Herz legen wirst.
Viele Grüße, alles Gute und bleib gesund!
Lars
vom hellgrünen Krabbler am Ring

  nach oben

Eintrag erstellt am 20.07.2010, 09:14 Uhr
Name: R. Lumm
Eintrag: … sehr schöne, informative Seite …
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 10.07.2010, 00:35 Uhr
Name: jessica
Eintrag: sehr schön gemacht mein onkel Icon: klatsch

  nach oben

Eintrag erstellt am 31.05.2010, 12:10 Uhr
Name: Hans-Georg Elges
Eintrag: Hallo Fiete,
interessante und informative Seite für alle die mal Seefahrer waren und die es werden möchten. Bin selber in den Jahren 05.1974 bis 12.1976 auf den Nordatlantik Containern Alster-, Elbe-, Mosel- und Weser Express gefahren. Habe das Bild von Mosel Express runtergeladen.
Das von der Elbe Express ist aber an der Westküste USA.
Viele Grüsse Hans-Georg

  nach oben

Eintrag erstellt am 29.05.2010, 17:03 Uhr
Name: Nordseefan
Eintrag: …. sehr gut gemachte Seite …
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.05.2010, 09:04 Uhr
Name: Michael
Eintrag: Hallo Fiete!
Also nochmal,hatte ja vergessen,das „häkchen“ zu machen! Also,unser treffen war ja super!Hoffe das wir das nochmal öfter machen können.Hat sehr viel Spaß gemacht.Dein neues Buch ist dir sehr gut gelungen,liest sich hervorragend Icon: klatsch Also,bis demnächst Icon: smile
Viele Grüsse Michael
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 28.04.2010, 20:17 Uhr
Name: Thomas Seering
Eintrag: Hallo Fiete !
Ich möchte mich auf diesem Wege bei Dir für Dein neues Buch bedanken,das Du mir zugesendet hast.Das Buch ist wie Deine andren Bücher,wieder ein Knüller,man kann,wenn man erstmal mit dem Lesen begonnen hat,nicht wieder damit aufhören.Tolle Story !
Gruß
Thomas

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.04.2010, 23:58 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Moin Fiete, habe lange nichts von Dir gehört aber ich lebe noch. Habe letzt gerade auf der „Bleichen“ mit Eggert über Dich gespochen. Danke für die Info über Dein neues Buch – ich mail Dich noch persönlich an denn wenn ich es bestelle, möchte ich natürlich auch ne Widmung haben. Bei dem letzten Titel habe ich ausgesetzt aber dieser findet wieder mein Interesse. Grins, Dein erstes Buch war so gut – ich habe es ausgeliehen und nie wieder bekommen.
Gruß
Bernd Schmidt
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 25.03.2010, 19:23 Uhr
Name: stöpsel
Eintrag: schöne hp, schaue immer wieder gern mal rein. sag mal weiß hier einer etwas über die kleinen kümos von der hapag, 1970 aqls ich anfing gab es sie noch. wenn ich es richtig weiß hießen die so etwa wie „südertill“ oder „norderpiep“ ich hab sie seit damals nie wieder gesehen und wüsste gern etwas mehr über diese schiffe. ich habe selbst auch zur see gefahren. 1970 bis 1980 bei halo und anderen.hatte meine ausbildung zum matrosen bei halo, später wurde ich dann bootsmann. mein letztes schiff war die „Niugini express“ von orion reith. liben gruß an euch alle
Manuel Erwin Groth

  nach oben

Eintrag erstellt am 24.03.2010, 18:46 Uhr
Name: Wolfgang Wode
Eintrag: Hallo Fiete,
Super Hp.schaue immer wieder gerne hier rein und das schon seit 2006.
Vielen Dank nocheinmal für deine Mail.
viel Grüße an alle Fahrensleute
Wolfgang
Icon: klatsch
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 11.01.2010, 14:43 Uhr
Name: bernd schroeder
Eintrag: eine wunderschöne seite,habe mich besonders über die hildegard peters ge- freut.bi i auf der hugo selmer bei peters gefahren.mach weiter so,alles gute fürs neue jahr.bleib gesund!!!!!

  nach oben

Eintrag erstellt am 10.01.2010, 17:39 Uhr
Name: Michael Krüger
Eintrag: Moin Fiete!
Nachdem sich mein Kumpel Holger ja nun auch eingetragen hat,bin ich denn auch mal dran.Hat etwas länger gedauert,aber bis man sich so durch diverse HP’s durchgekämpft hat…! Icon: zwinker Deine Seit gefällt mir ausgesprochen gut Icon: klatsch Habe sehr viel neues entdeckt,was ich noch nicht wußte!!!Ein dickes lob an Deine HP,werde sicher Stammgast hier Icon: smile
Viele Grüsse Michael
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 22.12.2009, 21:17 Uhr
Name: Günther Schellenberg
Eintrag: Auch eine intressante HP.Werde mich auch hier verewigen und mal öfters reinschauen.Desgleichen wünsche ich auch ein FROHES und besinnliches WEIHNACHTSFEST und ein guten START in’s 2010. Icon: klatsch Icon: zwinker
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 17.12.2009, 20:34 Uhr
Name: musterrolle.de Peter
Eintrag: Liebe Seemänner, liebe Seefrauen,
„Weihnachten“, ein magisches Wort. Bei jedem Menschen löst es etwas ganz Besonderes aus.
In den Köpfen der Seefahrer ruft es sicherlich andere Bilder, Gedanken und Gefühle hervor, als bei allen anderen Bewohnern dieser Erde.
Leinen los! Das Achterdeck aufklaren! Bald ist der 24. Dezember, und wir waren auf See.
Es sind die Internetseiten wie diese, welches das Web so spannend, so heimelig, so wundervoll macht.
Es lebe die christliche Seefahrt
Ich wünsche euch allen das ihr diese Zeit mit lieben
Menschen verbringt, ein Stückchen Heiterkeit
und Frieden erlebt und viel von dem erlebten
mit in das neue Jahr nehmen könnt.
Euer KIB und www.musterrolle.de
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 29.11.2009, 20:10 Uhr
Name: Jürgen Böhme
Eintrag: Hallo Kollege !!!
Habe nach 8 Jahren Seefahrt u. Hamburg -Matrose,Schauermann bei Tiedemann, Festmacher bei VBL,ab u.auch Laschgang, 06.1958 -09.1966, dann nach Ffm.Hier habe ich nach 6Jahren endlich den Gesellenbrief des Maler u. Lackiererhandwerks machen dürfen,später dann den Meisterbrief. Bist du in diesem Beruf wieder tätig.? Deine Homepage ist schon ansprechend!
Mit malerfertigem Gruß von J.B.oder Monkey

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.11.2009, 23:39 Uhr
Name: Holger Arp
Eintrag: Moin Fiete,
ich habe Deine HP durch Zufall im Internet gefunden und finde sie ist sehr gelungen.
Ich bin von 1972-76 als AZUBI zum Matrosen und Matrose/MB auf den Hornschiffen „HORNSEE“,“HORNWIND“ und „HORNGOLF“ gefahren. Die Fahrtgebiete waren einfach klasse sowie die Liegezeiten und auch die Schiffe.Ich habe dann Ende `76 als Matrose bei der Hamburg-Süd angeheuert und bin dann bis Mitte der`80.Jahre nach Australien u. Neu Seeland auf den „Columbus-Schiffen“ der HSDG gefahren.Selbst mit diesen Schiffen hatten wir auch noch lange Liegezeiten. Ich bin dann ausgestiegen um in Hamburg mein AK zu machen.Im Dezember `81 bin ich dann wieder bei der Horn-Linie als 2. naut. Offizier auf der „HORNBELT“ und „HORNBALTIC“ eingestiegen. Es waren beides Kümos 900 bzw.999 BRT. Es waren auch sehr schöne Fahrtgebiete:Nord/Ostsee,Mittelmeer,Marokko usw.
1986 war dann schluss mit der Seefahrt,ich hatte `83 geheiratet(`80 kennengelernt)und wir wollten auch Kinder, sodass ich dann aufgehört habe.Inzwischen haben wir 3 Kinder (22,20 u.17 Jahre).
Ich bin seit 1989 Justizvollzugsbeamter in Hamburg (Santa Fu)und in 6 Jahren ist dann schluss mit lustig.
Ich erinnere mich immer noch gerne am meine Seefahrtszeit,durch das Forum “ Seeleute suchen Seeleute“ habe ich auch noch ehemalige Kollegen von damals wiedergetroffen (Seemannsschule,HSDG).
Ich wünsche Dir noch viel Erfolg mit Deiner HP.
Mit seemännischem Gruß,
Holger Arp

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.10.2009, 10:04 Uhr
Name: Jörg Hellwig
Eintrag: habe auf dieser Seite Bilder der Marie Reith gefunden. Bin 1971 für kurze Zeit auf der Elisabeth Reith gefahren und suche Bilder. Kann mir da jemand weiter helfen?
Vilen Dank und beste Grüße an alle See/Sehleute
Jörg

  nach oben

Eintrag erstellt am 02.10.2009, 16:58 Uhr
Name: Maria
Eintrag: Hallo,
Schöne Geschichte über die Whiskey! Auch Schade! Icon: zwinker Besser dasz Sie es nicht gewusst haben!
Ich kann mich die Furcht auch vorstellen, die Sie gehabt haben als die Maschine damit aufhörte… brrrrr.
Viele Grüsze und auf Wiedersehen, Maria (Holländerin)
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.09.2009, 11:13 Uhr
Name: Uwe Lodders
Eintrag: Hallo Fiete,
ich bin vor genau 40 Jahren auf der „WESTFALEN“ (Baujahr 1956, 8944 BRT)/Monsun Reederei aus HH in den Semesterferien als IngAssi zur See gefahren (von HH zur US-Ostküste und zurück). Der Kapitän hatte den schönen Namen Knüppelholz, der Chief hieß Rolf Sander. Der 3. Ing hieß mit Vornamen Michael (genannt Bärbel, warum auch immer) und kam aus Nürnberg. Das Schiff ist nach meinen Recherchen am 15. September 1975 vor der Küste Chiles gesunken. Das Schiff fuhr ab 1972 unter dem Namen VOLTA VISION und ab 1973 als NORTHERN BREEZE. Haben Sie als alter Fahrensmann nähere Infos zu den genannten Personen, bzw. wie ich sie erreichen kann?
Viele Grüße aus dem Bayerischen Wald
Uwe Lodders

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.08.2009, 17:19 Uhr
Name: Erika Knoll
Eintrag: Hallo,
mein Mann Klaus Knoll war der Schiffsingenieur, der für die Reederei, die Bauaufsicht auf der Werft in Cov (Irland) gehabt hat, als die Babette Jacob gebaut wurde. Bis 1972 haben mein Mann als 1.Ing und ich als Smutje auf den Schiff gearbeitet. Es war eine sehr schöne Zeit.
Ich habe mich sehr über die Bilder des Schiffes gefreut.

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.06.2009, 21:07 Uhr
Name: Franz Kitzmüller
Eintrag: Servus, Durch Zufall bin ich auf diese tolle Homepage gestoßen,ich bin von 1974 – 1984 in Hamburg zur See gefahren. Habe 1979 /80 in Flensburg das Offizierspatent CMaW (C 4)erworben. 1977, bin ich auf dem hier in der Homepage vorkommenden Frachter, Paul Schröder als Motorenwärter gefahren.
1976 bin ich auf der MS Cap San Lorenzo, der Hamburg Süd Reederei gefahren, ein Schwesterschiff die Cap San Diego ist heute Museumschiff in Hamburg. Vier Jahre fuhr ich bei Ahrenkiel als dritter Ing.,1984 wurde ausgflaggt und ich ging zurück nach Österreich und blieb an Land.
Viele Grüße & Ahoi Franz

  nach oben

Eintrag erstellt am 27.04.2009, 10:29 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Moin Fiete,
lange nichts voneinander gelesen und den Titel eines neuen Buches habe ich auch nicht gefunden. Hast Du Dich etwa auf`s Altenteil zurückgezogen? Icon: grins
Ich hoffe, es ist alles im grünen Bereich
Gruß
Schmiddel
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.04.2009, 21:40 Uhr
Name: Daniel
Eintrag: Find die Seite gelungen und hoffe, dass ihr noch viel Spaß mit diesem Projekt haben werden. TOPLEISTUNG
lg
Daniel Icon: cool
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 22.04.2009, 22:14 Uhr
Name: Vanessa
Eintrag: Hallo Fiete,
habe mir gedacht, ich schau mal wieder auf deiner Seite vorbei. Gefällt mir immer wieder, hier herumzustöbern. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deiner Seefahrt und viel Erfolg bei deinen Romanen.
Vielleicht magst du ja auch mal auf meiner Stena Scandinavica und Stena Germanica-Fanpage vorbeischauen, die andere kennst du ja schon.
Gruß, Vanessa
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.03.2009, 00:58 Uhr
Name: Kuddel aus wien
Eintrag: wenn ich das seh, spuerte ich den drang auch meine ganzen fotos zusammenzu stellen, bevor ich vergess was drauf is Icon: smile) war selber in den 70/80ern bei:
Laeisz, Bornhofen, Schroeder, Veba P., Hadag (Wappen von HH), Bugsier, OPDR, Wesch, Project carriers, Breuer
Gruesse

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.02.2009, 00:16 Uhr
Name: Peter Witte
Eintrag: Moin, moin, auch durch Zufall auf diese Seiten gestossen;Alles prima u. interessant; Wie fast alle Leser die hier Kommentare geschrieben haben, bin auch ich früher ( 1958 – 62) zur See gefahren; Vom Schiffsjungen bis zum Matrosen; Die „alte“ Seefahrt hält einen ja immer noch in ihrem Bann; Wahrscheinlich verklären sich alte Erinnerungen im Laufe der Zeit; Muss aber immer noch jeden Tag mindestens einen „Damfer“ auf der Elbe sehen!!!
Das Buch werd‘ ich mir zum Geburtstag wünschen; Hab‘ nur in der „Link“ – Auflistung den „Kleinverlag“: Hobby-„Buchmacher“ Jürgen Ruszkowski und seiner maritimen Bücherwelt Die gelbe Buchreihe „Zeitzeugen des Alltags“ vermisst; Der hätte dieses Buch bestimmt auch veröffentlicht;
Beste Grüsse, Peter

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.02.2009, 10:28 Uhr
Name: Hans-Peter Zeise
Eintrag: Moin moin,
bin von 1970-71 als II. Ing. auf der Elbe Express und Alster Express gefahren. Dieses waren meine letzten Berufsschiffe. Ab dieser Zeit an Land und jetzt schon fast 6 Jahre Rentner. Die Seefahrt hat mich nicht ganz losgelassen und ich segele seit 30 Jahren als Skipper mit eigenem Kahn in der Sommersainson auf Elbe, Nord- und Ostsee. Der Motor der Elbe Express sowie der Alster Express war ein MAN 9KZ78/155.
Die Kommentare zu den Büchern haben mich neugierig gemacht und somit ist weiterer Lesestoff in Sicht.
Gruß

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.01.2009, 15:01 Uhr
Name: Rainer
Eintrag: Rainer Spitzname Fischdampfer Rainer , oder Gemmy ( von Gembruch)
Für die ,die auf einen Dampfer der Horline gefahren sicd.
Ich bin 1970 auf der Hornsund gefahren. Südamerika. An einen Namen kann ich mich noch erinnern. Bello Bromman. Ich glaub der kam aus heide ( Husum )Ansonsten Fischdampfer von Hamburg aus 9162 bis 1969
ICQ: SKype Opa.Rainer

 nach oben

Eintrag erstellt am 13.01.2009, 18:53 Uhr
Name: walter bruns
Eintrag: hallo tolle home page, ich war mitte der 70 ziger jahre auf florence,paul, leo, und martin schröder als 2.ing.tätig es war eine schöne zeit, besonders sind mir noch chief müller (kongo Müller und chief-steward eddy groninger) in erinnerung. ich möchte alle, die in dieser zeit mit mir auf den schröder-schiffen waren
grüßen.
walter bruns
Icon: smile Icon: zwinker Icon: grins

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.01.2009, 20:29 Uhr
Name: Olaf Boström
Eintrag: Hallo, bin per Zufall auf diese Seite gestossen, macht richtig Spass, darin zu stöbern! Da werden Erinnerungen wach. War eine tolle Zeit, als Schiffe noch wie Schiffe aussahen. Bin selbst mal auf der Elsa Essberger gefahren als Funk-Offizier, das war 1966. Ich erinnere noch die Namen Kapitän Hoffmann, 1.O. Schätzle und den 3.O. Möbius. Mit dem waren wir während einer Werftzeit in Hamburg öfter mal im alten „Tante Hermine“ auf ein Bier.
Bin dann aber zur Hapag (damals noch ohne Lloyd) gewchselt: TS Darmstadt, MS Speyer und MS Hammonia.
Beste Grüsse, Olaf

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.12.2008, 18:26 Uhr
Name: Rolf Pape
Eintrag: Hallo, bin selber auf der Schauenburg nach Westafrika gefahren, das muss ca. 1974 (?) gewesen sein. Ich war damals Leichtmatrose. Deine Bilder zu sehen hat mir richtig gut getan. Ich kann mich leider nicht an Namen erinnern, aber ich war ca 12 Monate an Bord , hauptsächlich nach Westafrika und einmal USA -Ostküste.Deine Homepage ist wirklich toll gemacht–Glückwunsch. Wenn ich die logs sehe muss ich sofort an die Crew-boys denken, die vorne unter der Back hausten.Dann fällt mir auch gleich die ABC-Bar in Abidjan ein und gedanklich bin ich wieder in Afrika–Danke.
Viele Grüße,
Rolf Pape ( Der Lange )

  nach oben

Eintrag erstellt am 28.10.2008, 14:10 Uhr
Name: Finkele Hugo
Eintrag: Hallo Fiete,
komme endlich mal dazu mich bei Dir zu bedanken, für die tollen Bücher
die Du auf den Mark gebracht hast, für den Kontakt zu Arno Dowidat, für die Super Homepage usw.Dies alles lässt ein altes Seefahrer Herz höher schlagen, und alte Erinnerungen wieder wach werden.Ich hoffe daß unser geplantes Treffen irgendwann mal wahr wird.Grüsse an alle Seeleute ob jung oder alt, ganz besondere Grüsse an die ehemaligen der Reederei Richard Schröder. Grüsse auch von Norbert Warthman.
Hugo

  nach oben

Eintrag erstellt am 07.09.2008, 08:58 Uhr
Name: Michael Krahn
Eintrag: Hallo zusammen,
als (inzwischen auch gereiftem) Fahrensmann, ist auch für mich das Internet zur ersten Wahl geworden, wenn ich Fernweh bekomme. Auf der Suche nach Bildern „meiner“ Schiffe bin ich dann vor kurzem auf diese Seiten gestossen. Wurde zwar nicht fündig, aber fast. ich selbst bin auf der Blankenstein, der hannover, der Frankfurt und der hammonia bei Halo gefahren, dann bei Jonny Wesch und Hamburg Süd. Aber die längste Zeit bei Ahrenkiel. Nun bin ich 15 Jahre an Land und leide immer noch unter Seefahreritis. Es lässt mich nicht los.
Gruß Michael
kiek mol wedder in
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 17.08.2008, 18:08 Uhr
Name: Andrea aus Bremen (TDM 850)
Eintrag: Moin Moin Fiete,
so nun habe ich dein 2. Buch auch durchgelesen. Du hast mir ja beim Kauf einen persönlichen Kommentar ins Buch geschrieben und mich gebeten, dir danach meine Meinung über das Buch in dein Gästebuch zu schreiben! Ich denke du warst dir sicher, dass mir das 2. genauso gut gefallen wird wie das 1.???
Stimmt!
Also das 1. Buch war schon wirklich super, wie der Hafenpolizist gesagt hat: Es ist, als ob man dabei wäre.
Ja und das 2. empfinde ich genauso. Sehr spannend, teilweise habe ich mich gegruselt (aber ich habe auch ansonsten ein sehr sonniges Gemüt, von daher grusel ich mich schnell). Sehr schön auch die Sprünge in den Kapiteln vom Schiff und den drei Mannschaftskollegen, die Unheil wittern, nach Abidijan zu den Elfenbeinjägern… und immer hin und her, so dass man nie das Gefühl hat, man verpasst irgendetwas an Land oder auf dem Schiff.
Mannomann, war das spannend.
Dann die rote Jule auf dem Schiff, die dem Italiener den Kopf verdreht und nachher einem tödlichen Irrtum aufsitzt…. Oh weia!
Am Ende noch einmal richtig Spannung und dann ein guter Schluss. So muss ein Buch sein. Ich hasse Bücher, in denen ich die letzte Seite lese und denke: Wo und wie gehts denn weiter?
Nein das ist bei deinen Büchern nicht so. Ich finde du bist ein richtig guter Autor und solltest unbedingt weiterschreiben.
Naja, gute Autoren sind ja auch Künstler und die darf man nicht unter Druck setzen, sonst fehlt ihnen die Muse. Also, lass dir Zeit! Ich kaufe auch in 10 Jahren noch ein Buch von dir, das weiß ich jetzt schon, auch wenn ich dann vielleicht nicht mehr Motorrad fahren kann, denn daher kennen wir uns, vom Heidbergring in Geesthacht.
Liebe Grüße aus Bremen, wir sehen uns am 11.09.2008 wieder!
Andrea und auch vom Udo (der hat´s noch nicht ganz durch, meldet dir dann aber bestimmt auch, wie es ihm gefallen hat)

  nach oben

Eintrag erstellt am 30.07.2008, 13:08 Uhr
Name: Dieter Anstötz
Eintrag: Hallo,habe zufällig die Seite gefunden,bin als Blitz 1976 auf dem Schiff (Schauenburg) gefahren,Europa-Ostküste Amerika.Die polnische Elektrik war eine echte Herrausforderung !!Später habe ich den Dampfer an der Westküste Afrikas wiedergesehen;Schock.Danke für die Bilder ,da kommen Erinnerungen hoch.

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.07.2008, 22:32 Uhr
Name: Guenter Wilhelm
Eintrag: Moin, moin Fiete.
Deine Seite hat mir gut gefallen. Mach weiter so !
Gruß von Günter aus Bremen

  nach oben

Eintrag erstellt am 02.07.2008, 07:31 Uhr
Name: Matze
Eintrag: Moin Fiete,
schön mal wieder von Dir gehört zu haben, kann mich Schmiddels Eintrag nur anschließen und freu mich auf Dein neues Buch !!
Gruß
Matze

  nach oben

Eintrag erstellt am 04.05.2008, 20:06 Uhr
Name: JAN
Eintrag: Hi Fiete.
Klasse Homepage!!!
Sehr interessant und animiert zum verweilen Icon: grins
Deinen Mordkrimi hab ich noch nicht angefangen, freu mich aber schon drauf Icon: muh
Bis zum nächten Mal zum Kurventraining auf dem Heidbergring.
Mach weiter so und bleib wie Du bist.
Wird nicht das letzte Mal sein, das ich hier strande.
Gruß Jan von Biketraining-Nord. Icon: klatsch Icon: big evil grin

  nach oben

Eintrag erstellt am 22.04.2008, 17:03 Uhr
Name: Erhard Neumann
Eintrag: „…MORD, Anlaufen Nothafen La Coruòa“
Hallo Fiete,
mit Deinem Maritimen Kriminalroman hast Du mal wieder ein Buch geschrieben, das – wie man es von Dir erwarten durfte – im Milieu der Seefahrt handelt und, dem es von der ersten bis zur letzten Seite nicht an der nötigen Spannung mangelt. Wie in Deiner Widmung erwähnt, hat es meine Erwartungen voll erfüllt und so habe ich es mit Freude gelesen. Sollte diesem Buch ein weiteres folgen, dann lass es mich bitte wissen.
Mit freundschaftlichem Gruß
Erhard Neumann
Icon: klatsch Icon: klatsch Icon: klatsch
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.04.2008, 13:45 Uhr
Name: Wolfgang Fehrenbach
Eintrag: Hallo Fiete,
Dein Buch ist sicher das beste was ich über die Seefahrt gelesen habe. Warum? Weil authentisch. Aruba, genau so war es. Ich träume heute noch davon, gleichwohl man die alten Zeiten nicht zurückholen kann. Alles gute und an alle die das lesen, kauft das Buch es lohnt sich.
Wolfgang Fehrenbach

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.04.2008, 19:43 Uhr
Name: Sven ( Seeräuber)
Eintrag: Moin Fiete,
dein Buch ist einfach nur Genial.
Icon: klatsch Icon: klatsch Icon: klatsch
Mach weiter so. Wir sehen uns auf dem Heidbergring.
Gruß Sven
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.04.2008, 18:09 Uhr
Name: hannes k.
Eintrag: Wenn ich anheuern wollte, könnte ich morgen noch anmustern aber ich will nicht. La Paloma La Paloma alles mitsingen Icon: big evil grin

  nach oben

Eintrag erstellt am 07.04.2008, 14:51 Uhr
Name: doris
Eintrag: ICH FINDE EURE SEITE EINFACH GENIAL UND KLASSE ZUM HERUMSTÖBERN ; DRUM WOLLTE ICH EUCH EINEN KLEINEN GRUSS HINTERLASSEN
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 25.03.2008, 22:26 Uhr
Name: Florian
Eintrag: Hallo,
ich bin verrückt nach seefahrt! Meine beiden großväter sind von ca 1948-1975 zur see gefahren. Ich habe in ihrem buch seehfahrt 1966 die worte meiner großväter wiedergefunden. ich lese kaum, doch ihr buch habe ich mehr verschlungen als gelsen. ich möchte sie bitten mich zu informieren, wenn sie ein neues buch herraus geben.
mit freundlichen grüßen
florian
ICQ: 256654268

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.03.2008, 19:12 Uhr
Name: Vanessa
Eintrag: Eine sehr schöne und interessante Seite Icon: zwinker Viele liebe grüße aus dem nicht ganz so maritimen Vechelde
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.03.2008, 21:16 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Moin Fiete,
zu dem Satz stehe ich auch, muß aber hinzufügen, daß er vielleicht nur von ehemaligen Fahrensleuten verstanden wird.
„WENN DU DREI SEITEN GELESEN HAST, FÄHRST DU UNWEIGERLICH MIT AUF DEM DAMPFER!“
Tu mir einen Gefallen, wenn der nächste Schmöker fertig ist schicke ihn mir bitte zu – die Kohle wird überwiesen.
Herzliche Grüße
Schmiddel
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 18.02.2008, 18:48 Uhr
Name: Boris Timm
Eintrag: Hallo Fiete,
habe zufällig, weil ich Schiffe suchte Deine Homepage gefunden!
1964 bin ich auf der Elsa Essberger gefahren Aruba usw. Du bisst nach mir auf dem Tanker gewesen, ich war Maschinist auf der Elsa. Habe dann zur Deutschen Ostafrika gewechselt, war auf der Tanga und Urundi.
Ich grüße erst einmal alle Fahrensleute, bis bald!
Boris
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 22.01.2008, 18:55 Uhr
Name: Knut Krödel
Eintrag: Hallo Fiete!
Schön ,das Du Dir so viel Mühe machst, um der Nachwelt die gute alte Zeit der Seefahrt zu erhalten. Ich bin vergleichsweise nur sehr wenig gefahren, nämlich nur 70/71. Ich war damals ein junger Mann von 22 Jahren und habe dieses Leben an Bord so unglaublich genossen und in mir aufgesogen!!Ich fuhr bei Fido auf MS Klostertor und suche auch noch die gesamte Mannschaft. Bis jetzt weiß ich nur, dass Kpt. Renner schon vor über 20 Jahren verstorben ist.Ich werde diese Zeit damals nie vergessen und auch die Stürme haben mich tief beeindruckt. Ich unterrichte nun schon seit 20 Jahren Kinder an einer Waldorfschule in Hamburg und die schönsten Momente sind die, wenn ich ihnen von der Seefahrt erzähle. So was von Ruhe und Interesse!!! Machts gut und viele Grüsse an die, die noch fahren. Ich denke viel an Euch!
Knut

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.01.2008, 14:57 Uhr
Name: Ulrich Märker
Eintrag: Moin Fiete,
wow, bin schwer beeindruckt. Ich war selber als junger Schnösel auf der Babette Jacob. Das war wohl 1979 – 1980. Naja, noch nen bissl grün hinter den Ohren, machte ich dann das meinige in der Kombüse.
Ich hätte nie gedacht, dass ich das Schiff nochmal so sehe. Wobei ich anmerken muss, dass zwischen Deinen Bildern und meiner Erinnerung, die Du mit Deiner HP aufgefrischt hast, kaum unterschiede zu verzeichnen sind.
Bin dann später noch unter anderem auf der Cap San Lorenzo gefahren. Was für eine Zeit. Einfach wundervoll und immer noch gegenwärtig und unvergessen.
Mein grösstes Erlebnis war auf der Babette Jacob, im dunkeln auf dem Heck verweilend zu sehen, wie das aufgequirlte Schraubenwasser flurizierte und auf diese Weise eine lange, grün leuchtende, Wasserschlange uns folgte.
Alles gute und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel
Ulrich Märker

  nach oben

Eintrag erstellt am 24.12.2007, 13:38 Uhr
Name: Hans-Joachim Liedtke
Eintrag: Klasse gemacht!Erinnerungen an eine Geile Zeit kommen hoch,bin von Nov 67 bis Feb 72 gefahren,Hauptsaechlich EO Erzschuten.Frohes Fest und Guten Rutsch,weiter so!Mfg Harry
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.12.2007, 22:17 Uhr
Name: Gerold
Eintrag: Hallo Fiete.
Hab soeben Dein Buch gelesen.Wirklich ohne Schnörkel(so war es)
Hab von 1958 bis 1965 gefahren.Ich hab es genau so im Heuerstall (MAX)erlebt.
Danke für die Lektüre.
Ich wünsch Dir alles Gute.
Gruß Günter.

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.11.2007, 16:43 Uhr
Name: christian e. bublies
Eintrag: hej hej
grauliere zu dieser intressanten homepage. ja die 60iger jahre bringen viele erinnerungen. fuhr auch auf der ,,elsa essberger,,1959-60 als schiffsjunge und jungmann. caripito, aruba, nordafrica und die gulfkueste von der usa waren die ziele, es war eine schöne zeit.als matrose ging ich an land und lebe seit 40jahre in schweden. heute arbeite ich als deutsch, english lehrer. die seefahrtzeit vergesse ich nie.
gruesse aus uppsala, herzlichst christian bublies

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.11.2007, 14:10 Uhr
Name: kalle
Eintrag: hallo fiete – bin über deinen eintrag bei andreas zu deinen seiten gelangt.. – bin begeistert!
werde sicherlich meiner gattin mal nen tip bezgl. eines weihnachtsgeschenkes geben… – tja, war ne geile zeit – auch wenn ich praktisch erst angefangen habe, als du dabei warst aufzuhören.. trotzdem, – schön war es, so OHNE container ….
vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei..
http://people.freenet.de/harley26/hsdg/index.htm
schöne grüße und frohe festtage
kalle
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.11.2007, 21:11 Uhr
Name: Lothar Rix
Eintrag: Hallo Fiete,
habe Dein Buch „Seefahrt 1966 pur und ohne Schnoerkel“gelesen,konnte gar nicht aufhoeren,es war genau die Zeit wenn man anfaengt mit der Seefahrt und wenn man liest,man kann die Maschine hoeren und man merkt das leichte rollen vom Schiff,es ist ein sehr gutes gefuehl wenn die Sehnsucht nach der See wieder kommt.Ich danke Dir fuer das Buch.
Alles Gute zu Dir und Deiner Familie aus Australien. Icon: klatsch Icon: klatsch

  nach oben

Eintrag erstellt am 18.11.2007, 23:29 Uhr
Name: Klaus-Dieter Sedlacek
Eintrag: Wind und Wellen sind immer auf der Seite des guten Autors.
Ich wünsche Dir viel Erfolg
Icon: klatsch Klaus
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 17.11.2007, 22:54 Uhr
Name: Jochen
Eintrag: Hallo Fiete
Schön ,Dich mal wieder gelesen zu haben.
Ja, der Garten ist soweit Winterfest und jetzt jage ich zuhause mit Farbe über die heimischen Wände. „Renovieren und verschönern“ nennt meine zweite Hälfte diese Arbeiten und ich „Rückkehr in die Sklaverei“
Icon: zwinker . Bei dem Sturm war ich in Büsum und hab mir den Wind um die Ohren wehen lassen. Aber der Fischmarkt sieht unter Wasser auch immer noch interessant aus. Ich werde mir Dein 1. Buch auch mal zulegen ,wenn ich mit allem durch bin. Bis dahin wünsch ich Dir und Family alles Gute.
Tschüss sagt Jochen HH
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.10.2007, 05:05 Uhr
Name: Lothar Rix
Eintrag: Hallo Fiete bin sehr beeindruckt mit Deiner Seite,bin selber von 1965-1972 zur See gefahren,ich vermisse diese Zeit sehr.Bin durch Zufall auf Deine Seite gestossen , tolle Seite.War die beste Zeit von mein Leben,aber leider hat sich alles geaendert.
Mach weiter so,werde oefters mal rein sehen Icon: klatsch

  nach oben

Eintrag erstellt am 07.10.2007, 19:25 Uhr
Name: Volkmar Tischer
Eintrag: hallo Fiete, habe mir gerade die Daten für Dein Buch aufgeschrieben und werde es morgen bestellen. Bin selbst von 75-80 bei HaLo als Assi gefahren, habe auch viel erlebt. Leider fallen mir kaum Namen von Kollegen ein, deshalb suche ich nach Bildern und Berichten aus der Zeit. Bin bis 88 dann als 3ter 2ter und 1ter Ing. gefahren bei verschieden Vereinen, manchmal denke ich gerne an die Zeit zurück, denn der Job hat wirklich noch Spass gemacht obwohl das drumherum ( immer weniger Heuer, weniger Urlaub, viele Einsparungen) nichts romantisches mehr hatte. Bin jetzt an Land ganz gut untergekommen, aber wer einmal den Horizont mit einem Sonnenuntergang auf hoher See gesehen hat der weiß wie schön die Welt ist.
Gruß aus München
Volkmar

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.09.2007, 16:25 Uhr
Name: Horst Dannhauer
Eintrag: Hallo Her Synold,
bin schon mehrmals auf Ihrer Seite gewesen und freue mich jedesmal über Ihre Bilder, z.B. von der „Clarita Schröder“, auf der ich 1968/1969 als Funker
gefahren bin (Charter zwischen Dakar/Abidjan und Madagaskar – Tamatave,
Diego Suarez, Nosy Be, Majunga, Tulear, Ft. Dauphin).
Weiterhin alles Gute
Horst Dannhauer.

  nach oben

Eintrag erstellt am 15.09.2007, 21:54 Uhr
Name: 1.stw.Bonilla Blanco Fco.
Eintrag: Reederi Ernst Jacob. 1974 / 1991

 nach oben

Eintrag erstellt am 10.09.2007, 15:17 Uhr
Name: Hans-J.Siegmeier
Eintrag: Hallo Herr Synold,
bin beim Suchen nach alten Seefahrern und Reedereien auf diese Seite gestossen.Das Buch werde ich gleich kaufen, da grosses Interesse besteht an alten Seefahrtsberichten.Bin selbst 22 Jahre gefahren und bei Zerssen “ Syllum“ angefangen.Auch ich versuche die Jahre auf See in einem Band zu verewigen.Bücher von Seeleuten geschrieben aus der alten Zeit sind immer sehr warheitsnah und mit vielem was man selbst kennt verbunden.
Alles Gute weiterhin
Siggi Meyer Strande

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.08.2007, 23:58 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Es ging schneller als ich dachte – schon wieder schreibe ich einen Eintrag in Dein Gästebuch.
Für die Gäste ist er auch gedacht.
Fiete hatte mich gebeten etwas „Reklame“ für sein Buch zu machen.
Kein Problen, in meiner Fa. (grins) sind überwiegend Leute beschäftigt, die mit Seefahrt zu tun haben.
Nachdem ein Probeexemplar ausgelegt war ging es ruck zuck und diverse Bestellungen waren getätigt.
Eigentlich wollte ich das Buch im anstehenden Urlaub lesen aber das wird nichts – noch ein oder zwei Tage und ich habe es durch. Eigentlich lese ich z.Z. eher selten aber wer selbst zur See gefahren ist, der kann sich irgendwo in diesem Buch wiederfinden. Komisch, bei meinem Verein tragen sich überwiegend „Decksbauern“ auf der Bestellliste ein.
Können die Flurplattenindianer denn immer noch nicht lesen?
Nein im Ernst, wer selbst gefahren ist (und nicht nur dann) sollte sich dieses Buch zulegen. Wie würde Fiete in seinem Buch sagen, „ein Puffbesuch wäre teurer“ und so kann man einige Stunden in Erinnerungen schwelgen.
Schöne Grüße
Bernd
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.08.2007, 17:09 Uhr
Name: Nils
Eintrag: Hallo Fiete,Vielen Dank für deine Mail.sicher können wir die Seite verlinken,weiß nur nicht wie das funktioniert.Im übrigen war es eine schöne Zeit auf der BABETTE JACOB,habe sie in Gijon(spanien)als Neubau mit übernommen.Tolle Zeit.sende mir mal deine E mail Adresse.Gruß Nils
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.08.2007, 15:42 Uhr
Name: Erhard Neumann
Eintrag: Hallo Fiete, habe Dein Buch mit Genuss beinahe in einem Atemzug durchgelesen. Beinahe deswegen, weil es zwischendurch Nacht wurde und ich wenigstens ein paar Stündchen Schlaf brauchte. Morgens habe ich mir dann die zweite Etappe bis zum Ende gegönnt. Es ist Dir gelungen mich wieder total in eine Zeit mitzunehmen, die ich in vielen Deiner Schilderungen auch genauso erlebt habe. Kompliment, das hast Du gut gemacht und wenn Du – wie angekündigt – Dein nächstes Buch auf den Markt bringst, lass es mich wissen.
Bis dann und
Servus aus München
Erhard Icon: klatsch
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.08.2007, 12:05 Uhr
Name: Andy
Eintrag:
Moin Moin,
bin zufällig auf Deiner Seite gekommen.
Super Bilder, schön die alte Babette Jacob zu sehen, bin 1980 als Moses drauf gefahren. Ich möchte ganz herzlichst meinen alten Freund Carlos Grüßen, wäre schön von ihm mal wieder zu hören.
Gruß Andy aus Bremen

  nach oben

Eintrag erstellt am 28.07.2007, 02:32 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Moin Fiete, vor einiger Zeit hatte ich bereits einen Beitrag in Dein GB geschrieben aber der war nach dem Senden verschwunden. Ich war auf der Suche nach Schiffen, auf denen ein Seefahrtschulkollege von mir gefahren ist. Bei Dir wurde ich fündig und hoffe, es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn ich mir das Bild der „HILDEGARD PETERS“ für ein privates Schiffsarchiv ausleihe.
Der Kollege ist schon einige Jahre im Ruhestand ünd hätte gerne eine Übersicht „seiner“ Schiffe.
15 Beschreibungen / Datenblätter seiner insgesamt 20 Schiffe habe ich gefunden. Bei Bildern sieht es da schon schlechter aus.
Neue Bilder gibt es genug aber es ist gut das es auch Seiten wie Deine gibt. Dort findet man auch noch die richtigen Schiffe.
Ick kiek sicher mol wedder in
Bernd
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 07.07.2007, 16:23 Uhr
Name: Werner Benjes
Eintrag: Moin Moin,
bin beim surfen mal wieder auf diese Seite gestoßen und immer wieder begeistert. Wirklich tolle Aufmachung. Bin selber von 1964 bis 1978 beim NDL bzw. später bei HaLo gefahren. hier beim stöber kommen die erinnerungen zurück.
Gruß aus fishtown
Timmy
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 04.07.2007, 17:19 Uhr
Name: Reinhard Leiginer
Eintrag: Hallo Friedrich,
schoene Homepage mit schoenen Schiffen. Habe mit Interesse den Bericht ueber die erste Reise mit der Schauenburg gelesen. Ich bin auch mal bei Schuldt gefahren, aber auf den Kühlschiffen. Mein alter Kumpel war in Stettin als Elektriker auf der Stocznia Szczecinska Adolfa Warskiego Werft jahrelang als Bauaufsicht beschaeftigt.
Viele Gruesse,
Reinhard

  nach oben

Eintrag erstellt am 27.06.2007, 02:16 Uhr
Name: Jurgen Hellmann
Eintrag: Hallo Fiete,schoene Seite hast Du ja hier,wuensche Dir auch viel Glueck mit Deinem zweiten Buch.Schiffe auf denen ich fuhr sind ja auf der Webseite „Seeleute suchen Seeleute“ aufgezeichnet.Leider suche ich auch immer noch Leute mit denen ich damals fuhr.Alles Gute fuer die Zukunft wuenscht Dir Jurgen Hellmann

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.06.2007, 22:49 Uhr
Name: Jochen
Eintrag: Moin Fiete
Hat mich gefreut Dich mal wieder zu lesen. Bin die ganze Zeit im Garten gewesen und hab ne Menge klarieren müssen. Da jetzt Wasser von oben kommt ,habe ich die Giesskanne auf standby gestellt.Ich nehme mal an ,das es Dir gut geht und Du Deine Freiwache auch sinnvoll nutzt.
Ich geh noch mal so,n büschen an Deck Deiner Hp. und wünscht Dir weiterhin Gesundheit und angenehme Sommerzeit.
Tschüss sagt Jochen aus HH Icon: zwinker
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.06.2007, 13:35 Uhr
Name: Frank Dieckmann
Eintrag: Hallo Fiete !
Ja, nun habe ich es endlich geschafft Icon: smile Nachdem Marcel Dein Buch gelesen hat und ich nunmehr mit neuem vorderem Kreuzband zu Hause liege, habe ich es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Ich kann nur sagen Fidete : Hut ab ! Locker flockig weg und gut zu lesen, klar und verständlich. Wie ich Dich kenne arbeitest Du an dem nächsten bereits Icon: klatsch
Vielleicht sehen wir uns ja mal auf dem Heidbergring oder aber Du kommst am 14.July mal nach Stade und schaust Dir über 150 wunderschöne alte Autos an, auf der Niederelbe Classics ! Babsi, Holger Boedeker aus Hannover und Pascal sind auch dabei und wir fahren mit dem einzigen Renault im Feld ( eigentlich ja klar, oder ? ) einer Caravelle aus dem Jahr 1965, ein Traum Icon: grins ( www.niederelbe-classics.de )und dann im August natürlich der Sprint in Bremerhaven ,mit der alten R 5 Alpine. Übrigens dort könntest Du Seefahrt und den Motorsport gemeinschaftlich geniessen, in B`haven im Fischereihafen am 19. August geht dat da ab.
Viele Grüße aus Neu Wulmstorf von
Frank, Babsi, Marcel und Pascal den Renault Freaks

  nach oben

Eintrag erstellt am 13.06.2007, 15:48 Uhr
Name: hannes Kröger der Singende Seeman
Eintrag: Ich bin Seemann, verdammt nochmal – ja, das bin ich ! Ich bin `n Wrack…die große Freiheit hat mich kaputt gemacht Icon: heul
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 10.06.2007, 19:55 Uhr
Name: Peter (Pit) Liebmann
Eintrag: Moin moin aus Flensburg, ich bin soeben über das Gästebuch der Seite von Christian Biedekark hier gelandet. Habe mich dort auch im Gästebuch bemerkbar gemacht und bereits einige neue Schiffs- und Seefahrtsgallerien auf meiner HP angekündigt. In den nächsten Tagen sind sie fertig und zeigen etwa 400 Fotos aus der Seekiste unserer Familie, ungeschminkt und noch aus der Zeit wo Schiffe noch keine flachgelegten Hochhäuser waren.
Dort werdet Ihr sicher viele bekannte Wurstwagen wiedertreffen.
Jetzt luscher ich hier weiter durch, sage danke und Tschüß!
Pit ut Flens Icon: klatsch Icon: zwinker
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 08.06.2007, 16:54 Uhr
Name: Torsten Lange
Eintrag: Hallo Fiete! Bin mal wieder auf deiner Seite gelandet. Wie Du ja weisst bin ich nicht zur See gefahren. Icon: pöhh Trotzdem finde ich Deine Seite gut gemacht und sehr informativ. Bis demnächst!
Gruß Torsten

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.05.2007, 19:37 Uhr
Name: Arno Dowidat
Eintrag: hallo fiete,ich habe zufällig diese seite gefunden und ich war sehr überrascht, das es bilder von paul schröder gibt. und dieses fußballspiel war ja wohl einmahlig.ich war auch auf der ms paul schröder von 17. 02.1972-11.01.1973.habe auch noch einige fotos vom fußballspiel und mehr.ich bin auch auf einige schiffe gefahren, aber paul schröder war das beste.manchmal wünsche ich mir die zeit wieder zurück.ich habe dir ja schon eine email geschicktund ich hoffe das du mit mir kontakt aufnimst.es grüsst arno

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.05.2007, 20:14 Uhr
Name: Helmut Kohls
Eintrag: Ich habe über einen Bekannten von dieser Seite erfahren. War völlig überrascht, dass von den beiden Schiffen, „Paul“ und „Clarita“, der Reederei Richard Schröder hier Informationen zu finden. Ich bin selbst von 1966 bis 1970 als Elektriker auf den Schiffen „Ernst“, „Erich“, „John“ und „Monique“ gefahren.
Werde öfter wieder reinschauen. Dein Buch werde ich auf jeden Fall bestellen.
Würde mich freuen, wenn sich auf diesem Wege „alte“ Fahrenskammeraden bei mir melden würden.
Helmut Kohls

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.04.2007, 13:58 Uhr
Name: Carlos
Eintrag: Moin moin, war schön die gute alte Babette Jacob zu sehen. Hab da 1980 als Moses angefangen.
Schöne grüsse aus Portugal
Carlos

  nach oben

Eintrag erstellt am 25.03.2007, 10:46 Uhr
Name: Thomas Seering
Eintrag: Hallo Fiete !
Ich wollte mich auf diesem Wege für das herrliche Buch bedanken das Du geschrieben hast.“Seefahrt 1966 pur und ohne schnörkel“ ist eines der besten Seefahrtsbücher das ich je gelesen habe,wenn man erst mit dem Lesen begonnen hat kann man nicht mehr aufhören,ein wirklich klasse Buch!
Gruß
Thomas

  nach oben

Eintrag erstellt am 24.03.2007, 18:58 Uhr
Name: Monika Giese
Eintrag: Lieber Autor, Seefahrer und was sonst noch…..
„Seefahrt 1966 pur und ohne Schnörkel“ in einem Atemzug durchgelesen. Mitfahrende Ehefrau, engagiert, weltoffen, wenn „all Hands an Deck oder Engine“ all right. Mein Schwiegervater war Kapitän und sein Schiff war die Herta Giese. Viele Male bin ich mitgefahren. Später dann auf anderen Schiffen weltweit.
In diesem Buch steht alles, was auf der 1. Reise so passiert. Mit viel Vergnügen las ich den 1.Landgang. Nicht zu vergessen der erste Seegang.
Viele Ausdrücke sind mir heute noch geläufig, aber man kann hinten im Buch noch einmal alles nachlesen.
Bin gespannt auf das 2. Buch. 1 Leser ist schon dabei……
Ich möchte Mitglied der „Bleichen“ werden und werde das Buch Seefahrt 1966
dort vorstellen.
So, nun muß ich in die Kombüse, damit wir später Essen fassen können.
Liebe Grüße
Monika Giese

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.03.2007, 00:09 Uhr
Name: Karl-Heinz Weiser
Eintrag: Hallo Fiete,
habe mich sehr gefreut Icon: smile hier Bilder von meinem ersten Schiff; E-Assi von 7/69 bis 2/69; der Marie Reith von Orions wiederzusehen.
Die Mannschaftslogis waren im Vergleich zu heute beengt, laut und ohne Klimaanlage in den Tropen. Da war der „Assi“ neben der O-Messe im Vergleich schon komfortabel untergebracht. Ich hab damals auf dem Dampfer Kolben gezogen ohne Ende, war überwiegend Maschinenarbeit. Besser gesagt, ich war zu unerfahren um mich gegenüber dem Chief mit E-Arbeiten durchzusetzen. Von wegen Waschmaschine, kochen und mit der Hand waschen war angesagt.
Für mich damals eine harte Lebensschule, bin heute jedoch darüber sehr froh.
Mit der Marie waren wir auf Tramp von Bremerhaven – USA Ostküste – Karibik – Mittelamerika Pazifikseite – Große Seen – West Süd und Ostafrika bis ins Rote Meer nach Port Sudan und wieder zurück über Durban nach Liverpool, von so einem Trip haben manche Stylefahrer mit dem gelben Hals nur geträumt.
Danach war ich auf Edwin R. als E-Assi und bei Seetrans auf der Altamira als Elektriker. Nach der Funkerschule, es gab noch die Seefunksonderzeugnisse, wieder bei Orions auf Bellatrix, Meta R. und Matthias R. bis 1973. Du hast Dir mit Deiner HP sehr viel Mühe Icon: klatsch gegeben, ich habe so etwas noch vor, bin seit 1.10.2006 in Altersteilzeit und habe erst jetzt die Zeit und Muße dafür. Die alte Zeit läßt einen doch nicht los – und das ist gut so.
beste Grüße aus Rödermark /Rhein-Main
von K.-H. Weiser

  nach oben

Eintrag erstellt am 07.02.2007, 15:39 Uhr
Name: Hubert Popien
Eintrag: Hallo Fiete!
Habe gerade deine Homepage angesehen,ganz tolle Seite.Bin selbst zur See gefahren vom Moses bis zum Matrosen,eine Reederei ist dabei wo wir Beide gefahren haben. Poseidon als Leichtmatrose auf der Transmichigan.Meine Fahrenszeit war von 1966-1975 war eine tolle Zeit, die ich nicht mehr missen möchte.
Mit besten Grüßen Hubert Popien

  nach oben

Eintrag erstellt am 03.02.2007, 18:51 Uhr
Name: fiete (Perlduekker)
Eintrag: Hallo Ronald,
vielen herzlichen Dank für Deinen Eintrag in meinem Gästebuch. Ich hoffe Du schaust hier noch einmal´rein. Ich würde gerne Kontakt mit Dir aufnehmen, aber ohne eine Adresse?! Ganz schlecht.
Da wir auf der „Paul Schröder“ ja Kammerkollegen waren habe ich auch noch zwei Bilder von Dir in der Kammer. Natürlich auch noch etliche vom Fussballspiel im brasilianischen Busch.
Ich hoffe Du meldest Dich noch mal und hinterlässt Spuren( Adresse!!!), damit ich Dir antworten kann.
Hoffentlich bis bald.
Fiete

  nach oben

Eintrag erstellt am 02.02.2007, 12:05 Uhr
Name: Ronald Zuraw
Eintrag: Hi ,Fiete !
Bin durch Zufall auf Deine Seite gestoßen und mich beim Fussballspielen
im brasilianischen Busch entdeckt. ( „Paul Schröder“ 1972 )
Das Holz brachten wir nach 3-wöchiger Ladezeit nach Leixoes, und hatte auch dort ein geruhsame Zeit.
Ich bin bis zum Anschlag gefahren und bessere nun meine Rente als Nautiker beim Bundesverkehrsministerium auf.
Doch nie hatte ich je eine so gute Firma wie „Zirkus Schröder “ (Schlangenbeschwörer ,Messerwerfer , Gummimenschen und Schluckwunder)
Laß`mal was von Dir hören
Dein Leichtmatrose

  nach oben

Eintrag erstellt am 31.01.2007, 22:29 Uhr
Name: Renate Dietzelt
Eintrag: Hallo Friedrich,
schöne Seite!
Interessanter Sprung vom Dampfer auf’s Mopped Icon: smile)))
Auf dem Heidbergring bin ich auch schon mit „Sister Act“ herumgekurvt.
LG
Renate
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.01.2007, 13:01 Uhr
Name: Hartmut Gronau
Eintrag: Mensch,das ist ja eine Ueberraschung dieses altes Schiff zu finden.Ich war Leichtmatrose auf der Clarita Schroeder von April 1961 bis Juni 1962 unter Kapt. Krull.
Wohne jetzt in Seward,Alaska.Ein Schulkamerade von der OzD in Luebeck hatte heute ein paar Fragen fuer mich von meiner „Grossen Fahrt“ in der oh so alten Zeit…wenn die Seefahrt noch romantisch war.
Um meine Erinnerungen zu erfrischen google’te ich ein paar Namen die mich noch mit einer gewissen Sehnsucht erfuellten and found this site.
Now I wish I had been a liitle more like Herr Perlduecker and saved some pictures I could post here.
Thank you very much for your effort and the pleasure you provided here.
You be well,Hart.

  nach oben

Eintrag erstellt am 15.01.2007, 16:06 Uhr
Name: Tines Vadder Köhn
Eintrag: Hallo Fiete !
Fast habe ich das Gefühl, ich bin der erste Nicht-Seebär der hier ins Buch schreibt, allerdings nach mehrmaligem Durchblättern Deiner Seiten, Anschauen Deiner impulsanten Bilder,- kann ich mir schon ein gutes und realistisches Bild von der Seefahrt machen. Bin hier fast am schwanken Icon: zwinker),
zumal wir uns gerade über die Fähigkeiten unserer Fantasie unterhalten haben.Aber das Schicksal der „MÜNCHEN“ hat mich auch betroffen gemacht. Auch ich werde Deine Seite wärmstens weiterempfehlen….Schöne Grüsse von Tine und Bine an Deine Familie…..mach weiter so….besser kann mans kaum noch wiedergeben…
Jörg Köhn, Norderstedt 15.01.2007

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.01.2007, 16:05 Uhr
Name: Karl-Heinz Martin
Eintrag: Moin, Moin,
Ich habe mich gefreut Bilder von einigen meiner Schiffe zu sehen. Ich bin von 1967 bis 2003 zur See gefahren, vom Decksjungen bis zum Kapitän in der großen Fahrt. Auf MS“Clarita Schröder“ war ich 1969 als Leichtmatrose und auf MS“Paul Schröder“ 1970 als Matrose.
Gruß
Karl-Heinz

  nach oben

Eintrag erstellt am 05.01.2007, 00:36 Uhr
Name: Stefan
Eintrag: Tolle Seite.
Alles Gute noch für 2007
Stefan
ICQ: 82264613
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 02.01.2007, 14:13 Uhr
Name: Gerold Borries
Eintrag: Moin, moin und allen hier ein glückliches neues Jahr!
Zu dem Eintrag des Kollegen „Schmiddel“ vom 17.12.2006 muss ich bemerken, dass es beim Untergang der MÜNCHEN im Jahr 1978 leider keinen einzigen Überlebenden gegeben hat. Das Schiff wird wahrscheinlich von einem „Monsterbrecher“ erfasst worden und sofort gekentert sein. Man wird’s wohl nie aufklären. Harald Marienfeldt war der einzige Überlebende nach dem Untergang der ELMA TRES (CORINNA DRESCHER) im Bermuda-Dreieck am 26.11.1981. Das war damals eine ganz fiese Geschichte, weil die Schiffsführung wohl vom Charterer angewiesen worden war, eine zusätzliche Lage Container mitzuführen, obwohl damit die Stabilität des Schiffes nicht mehr gewährleistet war. Das Schiff ist daraufhin in schwerer See gekentert. Harald Marienfeldt hat offensichtlich als Einziger überlebt, weil er der Einzige auf Wache war, während Kapitän und der Rest der Besatzung in ihren Kojen schliefen.
Mit maritimen Grüßen,
Gerold Borries

  nach oben

Eintrag erstellt am 30.12.2006, 18:07 Uhr
Name: Jan Janssen
Eintrag: Moin Fiete,
hatte echt Herzklopfen, als ich ´meine´ „Paul Schröder“ auf Deiner Seite gefunden habe. War vom 23.05.70 bis 29.06.71 als Jungmann / Leichtmatrose auf dem Dampfer. Brasilien rauf und runter für Lloyd Brasileiro. Vom 3.12.71 bi 5.6.72 fuhr ich als Matrose auf „Peter Schröder“. Dann folgte Schule und Patent, anschließend 5 Jahre Frigga. Gruß von Langeoog und guten Rutsch!
Jan
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 27.12.2006, 23:35 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Moin Fiete, gerade habe ich mal wieder auf Deiner Seite gestöbert und bin über den Eintrag zur „München“ gestolpert. Da gibt es eine ganz makabere Sache: Der damals einzig Überlebende des Schiffes war der erste Offizier Harald Marienfeld. Er trieb tagelang im Wasser bevor er gerettet wurde. Später wurde er Lotse am NOK, konnte diesen Bereuf aber nicht lange ausüben da er die Gedanken an das Unglück nie verkraften konnte – er wurde Frührentner. Jetzt der makabere Teil – es ist noch gar nicht lange her, ich meine es war sogar in diesem Jahr, ist er in seinem eigenen Haus die Treppe runtergetürzt und hat sich das Genick gebrochen.
Harald war Brunsbütteler wie ich und wir haben 1969 die Mosesfabrik in Travemünde zusammen besucht.
Ich wünsche Dir und den Besuchern Deiner HP einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2007
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 27.12.2006, 10:52 Uhr
Name: Hugo Finkele
Eintrag: Hallo Fiete, mensch war ich froh endlich mal ein paar schröder bilder zu sehen suche schon etwa 2jahren nach schröder bilder das internet ab,
bin erst nach deiner zeit auf der clarita und peter schröder gefahren war auch auf der moniqui schröder wenn du noch mehr hast würde mich freuen wenn du mal was von dir hören läßt. Icon: smile Icon: smile Icon: smile
ICQ: 376-672-331

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.12.2006, 15:41 Uhr
Name: Günter Blechinger
Eintrag: Hallo Friedrich.
Toll deine Bilder,habe hier die Hasselburg entdeckt,auf der ich März77-Nov.77,unter den namen HÖeghApapa als Storekeeper tätieg war.
Grüsse alle Die mich kennen.

  nach oben

Eintrag erstellt am 24.12.2006, 06:42 Uhr
Name: seaman
Eintrag:
Freue mich über jede neue Seite mit Bezug zur Seefahrt im Netz.
Frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2007 wünscht
ein ehemaliger Fahrensmann aus Norddeutschland
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.12.2006, 22:24 Uhr
Name: Andreas
Eintrag: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht dir Fiete Matrose Andreas
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.12.2006, 16:13 Uhr
Name: Peter Nennstiel
Eintrag: Allen Seeleuten und ex Seeleuten wünsche ich:
Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!
Prettige kerstdagen en een gelukkig nieuw jaar
Merry Christmas and a Happy New Year
Joyeux Noel et Bonne Année!
Feliz Navidad y Feliz Año Nuevo
Shen tan jie kuai le. Hsin Nien Kuaile
Hyvää joulua ja onnellista uutta vuotta!
Peter Nennstiel
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 23.12.2006, 10:58 Uhr
Name: klaus-klausen
Eintrag: Hallo Fiete
Frohe Weihnachten und für das Jahr 2007 alles erdenklich Gute wünscht Dir und den Besuchern Deiner Hp. klaus-klausen aus Lehrte
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.12.2006, 16:48 Uhr
Name: Willi
Eintrag: Hallo Fiete
ich wünsche dir und den Besuchern deiner Homepage ein friedvolles Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr. Willi vom NOK
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 19.12.2006, 19:40 Uhr
Name: Jochen
Eintrag: Hallo Fiete
Ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden Rutsch in,s Neue Jahr 2007 wünscht Dir und den Besuchern Deiner Hp. Jochen aus Hamburg.
Viel lieber würde ich den Tannenbaum in die Mastspitze setzen als in den Tannenbaumständer. Icon: zwinker. Ist vorbei aber nicht vergessen. Icon: smile
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 18.12.2006, 15:22 Uhr
Name: Franz
Eintrag: Hallo, herzlichen Glückwunsch zu diesem Engagement und dieser tollen Webseite Icon: klatsch weiterhin viel Erfolg. Viele Grüße aus Madeira
Schaut Euch unsere Seiten doch auch einmal an!
http://www.madeira-f-vetter.com/
Viele Grüße von der Insel des ewigen Frühlings
______ !!!///____
______( ô ô )_____
___ooO-(_)-Ooo____

Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 16.12.2006, 20:05 Uhr
Name: Helmut Stradt
Eintrag: hallo Fite !
Beim Hafenkonzert im !Schellfischposten“ haben wir zusammengesessen. Ich hab Dir von der CD “ Wihnachtsbeleevnisse“ erzählt, die bei alten Fahrenleuten viel Zuspruch und Freude ausgelöst hat.
Hab Dir ja gleich eine CD zugeschickt und als dankeschön heute Dein Buch erhalten.
Ich glaube, alle die in den Jahren vor der Containerzeit mit Herzblut zur See gefahren sind können ein Buch schreiben.
Und eins steht fest : wenn jemals Männer auf schönen, seetüchtigen Schiffen zur See gefahren sind, dann hatten wir auf auf den Stückgutfrachtern vor der Containerzeit diese Freude.
kapt Blaûbär
heiß ich bei CLIPPER

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.12.2006, 14:33 Uhr
Name: Adolf Wagner
Eintrag: Hallo Fiete
Vielen Dank für Deine promte Antwort über Deine Website.
Habe inzwischen Dein Buch über AMAZON bestellt.
HIER NOCHMALS AUF DIESEM WEGE MEINE E-MAIL ADRESSE + TELEFON NUMMER
AdolfWagner@gmx.de 069/6787893
Mit Freudlichen Grüßen
Adolf

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.12.2006, 16:19 Uhr
Name: Fiete
Eintrag: Hallo Adolf,
da es mit Deiner E-Mail nicht so richtig geklappt hat, versuche es bitte noch einmal, aber ich möchte Dir hier auch schon ein paar Fragen beantworten. Mein Buch ist überall im Handel erhältlich oder bestellbar, auch übers Internet. Es liegt nicht im Buchhandel aus, Du kannst aber, wie schon erwähnt, das Buch überall bestellen und in ein paar Tagen abholen oder Dir zuschicken lassen.
Ich habe eben noch mal nachgesehen, wir sind damals am gleichen Tag in Nordenham auf der „Hildegard“ eingestiegen.
Wir wollen das hier jetzt nicht vertiefen, Du musst mir unbedingt Deine E-Mail Adresse zukommen lassen damit wir uns unterhalten können.
Bis Bald
Mit herzlichen Grüßen von meiner Homepage
Fiete

  nach oben

Eintrag erstellt am 09.12.2006, 13:34 Uhr
Name: Adolf Wagner
Eintrag: hallo,fiete
bin durch zufall auf deine internet seite gekommen. bin von 31.5.1968 bis 09.01.1969 auf der hildegard peters als motorenwärter gefahren.in nordenham angemustert und die ibiza koks-salz aktion miterlebt. dann noch etliche archangelsk holzreisen. ich schließe mich den worten von kapt. peter krüger an. bin auch auf der elsa essberger gefahren. wo kann ich dein buch kaufen.
mit freudlichen grüssen
adolf wagner

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.12.2006, 15:55 Uhr
Name: pescadero
Eintrag: Die Bilder wecken verdammt viel Erinnerungen.Bin von 58-76 zur See gefahren.Fischerei,Grosse Fahrt und die letzten Jahre auf einem Hochseeschlepper.Ich möchte diese Zeit nicht missen.Dein Buch werde ich noch heute bestellen.Weiterhin noch viel Erfolg mit Deiner Seite.
pescadero

  nach oben

Eintrag erstellt am 01.12.2006, 09:03 Uhr
Name: Eberhard
Eintrag: Hallo und Gratulation !
Hallo allerseits, wirklich nette und informative Seite. Steckt viel Arbeit drin.
Macht weiter so!
Ihr Kapitän
Business-Ticker das internationale Business- und Maritime Informationszentrum
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.11.2006, 19:09 Uhr
Name: Krüger, Peter
Eintrag: Wenn man an die vergangene Seefahrtszeit erinnert wird, so überwiegen
die positiven Erinnerungen. Richtig Freude kommt zusätzlich auf, wenn man im Internet auf eine Reise der „Hildegard Peters“ hingewiesen wird, an der man selbst teilgenommen hat. Ich bin sicher, noch heute, auf dieser Reise haben wir unserere Heuer sauer verdient. Aber schön war´s doch.
Nochmals herzlichen Dank und weiterhin viel Erfolg.
Peter Krüger
( Kapitän des o.g Schiffes) Icon: klatsch

  nach oben

Eintrag erstellt am 26.11.2006, 14:50 Uhr
Name: Peter Nennstiel
Eintrag: Fiete sei gegrüßt,
tolle Homepage die ganze Aufmachung ist sehr ansprechend. Ich freue mich immer wieder wenn alte, echte Seeleute so etwas in das Netz stellen. Auch die Themen sind hoch interessant. Eine Harley Davidson war schon immer mein Traum. Vieleicht als Renter in einem Jahr.
Alles Gute und weiter so,
Peter. Icon: klatsch
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 24.11.2006, 11:01 Uhr
Name: Willi
Eintrag: Moin Fiete ,musste erst mal einen Gegenbesuch mache und bin erfreut über das, was es bei dir zu sehen gibt Icon: zwinker. Werde jetzt regelmässig vorbeischauen und hoffen, daß die Seefahrterrubrik noch weiter ausgebaut wird.Den See- und Sehleuten wüde das freuen. Gruß Willi
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.11.2006, 23:08 Uhr
Name: scheich
Eintrag: Hi Fiete. Habe einen link bei mir unter meiner profilseite eingesezt. Das ist die mit meinen maritimen sachen. Hol di stif. Gruss von der Insel Wolfgang *scheich*
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 21.11.2006, 18:45 Uhr
Name: Günter Zimmer
Eintrag: Finde diese Seiten wecken nochmals heimliche Sehnsüchte nach einer Fahrenszeit von 1957 – 1967 und später noch bis 1975 einige Urlaubsreisen.
Es war eine sorglose Zeit als Mannschaftsmitglied. Als Nautiker schon ein bisschen stressiger. Doch als Lehrer von ‚Lümmels‘ sehr stressig.
Suche weiter nach ehemaligen Fahrenskollegen.
Tschüß
Günter
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 20.11.2006, 13:58 Uhr
Name: Klaus aus HH
Eintrag: Hallo Fiete,
es ist schon gediegen hier so über Deine Seite zu wandern. Ich sitze hier und höre Musik der 60er und sehe mir die alten Schiffe an und dabei überkommt mich eine sehr große Sehnsucht.
Mensch, was war das damals doch schön.
Mach weiter so und pflege Deine Seite ich werde bestimmt noch mal vorbeischaun.
Klaus

  nach oben

Eintrag erstellt am 15.11.2006, 08:44 Uhr
Name: Jochen
Eintrag: Hallo Fiete
Wie ich feststellen konnte,hast Du meine Hp. Adresse ja gefunden und mich mit einem Eintrag erfreut. Ich werde jetzt monatlich vorbei „klicken“ ,da sich ja eventuell auch Neues ergibt. Alles Gute weiterhin, schreibt Jochen aus HH
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.11.2006, 20:46 Uhr
Name: Schmiddel
Eintrag: Moin Fiete,
auch Du betreibst eine arbeitsintensive Seite. Tolle Bilder aus der Fahrenszeit. Leider habe ich damals selbst sehr wenige Fotos gemacht.
Außerdem muß ich zugeben, der Bereich Seefahrt wird bei mir seit einiger Zeit etwas vernachlässigt, da ich mehr Zeit in Bilder meines Geburtsortes Brunsbüttel stecke.
Trotzdem, der Gegenlink geht natürlich klar.
Gruß
Bernd
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.11.2006, 18:19 Uhr
Name: Andreas
Eintrag: Hi Fiete
Schöne Seite mit tollen Fotos hast du da aufgebaut. Mach weiter so und ich freue mich mal auf einen gegenbesuch. Werde deine Seite auf meiner verlinken.
Andreas Matrose a.D.
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 14.11.2006, 10:10 Uhr
Name: Peter
Eintrag: Hallo,
hast eine echt schöne,und informative Homepage. Als alter Ex Seemann
schlägt das herz da höher.Well Done.
Gruss
Peter aus Berlin

  nach oben

Eintrag erstellt am 11.11.2006, 18:08 Uhr
Name: Zukünftiger Schwiegersohn
Eintrag: Hey Fiete, das ist wirklich eine nette Page…
Dann lass uns mal richtig feiern!!! Icon: zwinker

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.08.2006, 15:36 Uhr
Name: Kunz Sigi
Eintrag: Hallo Fiete!
Wird sicher eine Interresante Seite für alle Seefahrer.Hast noch viel Arbeit vor Dir. Aber Du machst es mit Freude. Danke Dir für Deine Bemühungen wegen meiner Suche nach einem ehemaligen Seekameraden.
Viele Grüße sendet Dir Sigi (abanox)

  nach oben

Eintrag erstellt am 11.07.2006, 00:35 Uhr
Name: Matthias Klüver
Eintrag: Moin Fite,
Du hast wirklich nicht zu viel versprochen. Deine neue Homepage ist echt klasse! Wünsch Dir noch viel Spaß beim Weiterbasteln und natürlich viel Erfolg mit Deinem Buch. Kann es nur empfehlen!
Viele Grüße,
Matthias
Homepage

  nach oben

Eintrag erstellt am 06.07.2006, 13:19 Uhr
Name: j.schmidt
Eintrag: Moin Fite,
verlinken ist immer gut, jetzt wo wir endlich Zeit haben müssen wir uns konzentriert präsentieren Icon: smile .
Melde Dich mal besser in beiden Webringen an (bringt einfach mehr Aufmerksamkeit).
1. Kontakt: „Seefahrts-Webring“ bei „webring@heidefeld.de“ anmelden.
2. Kontakt: „Seefahrer-Webring“ kannst Du auch von meiner Seite aus beschicken indem Du auf „Webring-Homepage“ klickerst und dort auf „Webseite vorschlagen“ und die nötigen Einträge machen. Nach Besichtigung der Seite durch die Webmaster erfolgt dann die Aufnahme. Ist zwar noch nicht sehr viel zu sehen auf Deiner Seite, aber das wird sich sicher ändern und das Thema stimmt auf jeden Fall. Übrigens haben beide Webringe die „Sealords“ selbst gegründet und sind absolut kostenfrei.
Und weiter viel Spass und Erfolg mit der „perlduekers“ Seite.
Sag mal bin ich wirklich der erste Eintrag hier? Na dann, alles fängt bei 1 an.
Homepage

  nach oben

AKTUELLE NEUERSCHEINUNG

NEUERSCHEINUNG

HIGHLIGHT der Buchmesse.
Ein Krimi der SONDERKLASSE!

Aus berufenem Munde:
"Das Buch ist auf dem Weg zum Bestseller!"

"DIAMANTENFLUCH(T)!"
Showdown in Bergedorf

ISBN-No.-Print-Book: 978-3-7431-5906-8

Der exklusive Preis beträgt nur:
EUR 9,90

Auch als E-Book verfügbar. ISBN:9783744803540

Der E-Book-Preis beträgt nur:
EUR 4,99

Hier bestellen!
„GasChem Bremen“ unter deutscher Flagge
Nach mehr als acht Jahren Krise in der Schiffahrt möchten wir mit der Umflaggung der "GasChem Bremen" ein positives Signal setzen", erklärt Michael Ippich, Geschäftsführer der Reederei. "Auch wenn es noch eine ganze Weile dauern wird, bis sich die Märkte stabilisieren: Es geht langsam wieder aufwärts." Wegbereiter waren Anpassungen bei der Lohnsteuer, der Sozialversicherung und in der Schiffsbesetzungsverordnung im vergangenen Jahr. Sie haben dazu geführt, dass Schiffe unter deutscher Flagge nun deutlich wettbewerbsfähiger betrieben werden können.

Mit der Umflaggung ist die "GasChem Bremen" gleichzeitig zum größten Ausbildungsschiff der Hartmann Reederei geworden. In Zukunft sollen dauerhaft mindestens vier Ausbildungsplätze für angehende deutsche Seeleute zur Verfügung stehen: Nautische und Technische Offiziersanwärter sowie Auszubildende zum Schiffsmechaniker.

"Die Ausbildung von Seeleuten hat bei uns seit der Gründung der Reederei einen hohen Stellenwert", sagt Michael Ippich. Trotz Schiffahrtskrise bildet das Unternehmen jedes Jahr in erheblichem Maße junge Menschen an Bord aus. Dazu kommen Weiterbildungsmaßnahmen und Qualifizierungen für Offiziere und Mannschaftsränge. Gegenwärtig befinden sich an Bord der Hartmann Reederei-Flotte über 100 hochqualifizierte deutsche Seeleute.

Die Hartmann Reederei hat angekündigt, langfristig weitere Schiffe unter die deutsche Flagge bringen zu wollen.

22. März 2017 Schiff und Hafen Maritim 4.0 mehr unter www.schiffundhafen.de/news/Schifffahrt

Wetter in Reinbek